3 Arten, Möhren zu schneiden!

Heute zeige ich dir drei Möglichkeiten, wie du Möhren für Salate schneiden kannst. Denn wenn du wie ich unter der Woche mittags gerne Salate, Bowls und andere gesunde Rezepte mit viel Rohkost isst, weißt du, dass man manchmal immer wieder auf die gleichen Arten von Gerichten zurückfällt.

Nun, nur indem man z. B. Möhren oder anderes Gemüse anders schneidet, bringt man mehr Abwechslung in die Gerichte.

– dieser Artikel enthält Werbung für die Marke Triangle –

Möhren in dünne Streifen schneiden

Zunächst möchte ich dir eine einfache Möglichkeit vorstellen, wie du Möhren schneiden kannst: in dünne Streifen.

Dazu schäle ich zunächst meine Möhren einfach mit einem Sparschäler. Ich benutze den Sparschäler meiner Partnermarke Triangle, der eine superdünne Klinge hat, mit der man ohne jeden Widerstand schälen kann.

Dann schäle ich die Möhre einfach weiter und drehe sie jedes Mal um, bis ich sehr dünne Streifen erhalte.

Diese Möhrenstreifen eignen sich hervorragend für Salate und verleihen ihnen eine elegante Note. Da sie superdünn sind, nehmen die Karottenstreifen das Dressing gut auf. Man kann sie auch z. B. mit Olivenöl und Thymian marinieren, bevor man sie in den Salat gibt.

Link zum Triangle Sparschäler

Möhren, die mit einem Sparschäler in dünne Streifen geschnitten wurden

Möhren in Julienne schneiden

Dies ist eine meiner Lieblingsarten, Möhren zu schneiden: in Julienne. Julienne schneiden bedeutet, kleine Möhrenstifte zu schneiden, die dünn sind, aber dennoch leicht knackig bleiben.

Du kannst die Möhren entweder von Hand mit einem Messer in Julienne schneiden. Ich verwende einfach einen Julienneschneider der Marke Triangle. Dies ist ein kleines Werkzeug, das einem Sparschäler ähnelt, mit dem Unterschied, dass es gezahnt ist. Er wird wie ein Sparschäler verwendet.

Möhren in Julienne eignen sich gut für Salate, und bleiben dabei knackig. Man kann die Möhren in Julienne auch sehr gut in einem Gemüsewok oder einem Curry verwenden. Da sie nicht zu dick sind, müssen sie nicht gar nicht so lange kochen.

Link zum Triangle Julienneschneider

Karotten mit einem Julienneschneider geschnitten

Möhren nach Vichy-Art schneiden

Ich habe immer gut und alles gegessen, aber wenn es etwas gab, das ich als Kind nicht mochte, dann waren es Vichy-Möhren: Das sind Möhren, die in Scheiben geschnitten werden, oft in Wellenform, und dann mit Butter und Zucker gekocht werden.

Nun habe ich vor kurzem meinen Wellenschneider der Marke Triangle wiedergefunden, den ich normalerweise für meine selbstgemachte Pommes verwende. Das erinnerte mich an Vichy-Möhren: „Warum nicht die gleiche Form ausprobieren, aber roh?“. So schäle ich einfach meine Möhren und schneide sie mit meinem Wellenschneider.

Diese Möhren im Vichy-Stil sind ziemlich knackig und machen sich gut auf einem Salat oder einfach als gesunder Snack mit Hummus.

Link zum Triangle Wellenschneider

Karotten mit einem Gemüseschneider in Wellenform geschnitten

Für weitere Inspirationen findest du hier meine neuesten Rezepte:

Schreibe mir auch gerne einen Kommentar, darüber freue ich mich immer sehr!

Finde mich auch auf Social Media, um einen Blick hinter die Kulissen dieses Blogs zu werfen: