char kway teow

Char Kway Teow (pesco-vegetarisch)

Springe zu Rezept Rezept drucken Gib eine Bewertung ab!
5 von 1 Bewertung
0Shares
0 0

Magst du gerne die asiatische Küche? Bist du bereits ein Pad Thai-Fan? Dann ist dieses Rezept von Char Kway Teow (pesco-vegetarisch) für dich!

Der Char Kuay Teow? Was ist Char Kuay Teow?

Char Kway Teow ist ein Gericht aus flachen Reisnudeln. Die Nudeln werden mit Garnelen, chinesischer Wurst und einer Soße aus Soja- und Fischsauce angebraten.

Char Kway Teow ist ähnlich wie Pad Thai, das Nationalgericht der thailändischen Küche. Kein Wunder, denn es ist eines der traditionellen Gerichte der malaysisch-chinesischen Küche, das traditionell in Penang, einer Stadt im Nordwesten Malaysias, ganz in der Nähe der thailändischen Grenze, zu finden ist.

Ein Rezept für Pesco-Vegetarier!

Das Rezept, das ich unten präsentiere, ist eine pesco-vegetarische Version. Daher habe ich die Wurst durch gegrillten Tofu ersetzt. Ich persönlich finde, dass es an Wurst absolut keinen Mangel gibt. Außerdem macht es dieses Gericht gesünder und leichter! Schließlich habe ich noch etwas Gemüse für den Geschmack und die Frische hinzugefügt.

char kway teow

Was Du brauchst…

Die wichtigsten Zutaten

Für dieses Rezept brauchst Du die folgenden Zutazen:

Für die Chilipaste:

  • 3 getrocknete rote Chilischoten in Wasser eingeweicht
  • 2 frische rote Chilis gehackt
  • 3 kleine Schalotten geschält und gehackt
  • 3 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1 Teelöffel Öl
  • 1 Prise Salz

Für die Sauce:

  • 5 EL Sojasauce
  • 1 EL Kecap Manis (indonesische süße Sojasauce)
  • 1 EL Fischsauce
  • Pfeffer

Für den Char Kway Teow:

  • 220 g flache Reisnuddeln
  • 9 Garnelen
  • 200 g Tofu in Würfel geschnitten
  • 200 g Sojasprossen in kaltem Wasser abgespült und abgetropft
  • 3 Eier
  • 1 Möhre in dünne Streifen gerieben
  • 50 g grüne Bohnen in 3 cm große Stücke geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln der Länge nach fein geschnitten
  • 1 Limette

Drei wichtige Zutaten sind sehr wichtig, um den authentischen Geschmack von Char Kway Teow zu erreichen.

  • Fischsauce: Fischsauce ist in den meisten Supermärkten erhältlich.
  • Flache Reisnudeln : Ich benutze flache Reisnudeln. Sie sind schwer zu finden. Man kann aber genauso gut „normalen“ Reisnuddel verwenden.
  • Kecap-Manis: Kecap Manis ist eine leicht gesüßte Sojasauce, die häufig in der südostasiatischen Küche und insbesondere in Indonesien verwendet wird.

Küchenutensilien

Was das Material betrifft, empfehle ich einen traditionellen Wok aus Stahl.

char kway teow

Das Rezept von Char Kway Teow

Schritt 1: Chilipaste

Alle Zutaten der Chilipaste mit einem Mixer zerkleinern, bis man eine feine Paste erhält.

Einen Wok mit 1 Teelöffel Öl erhitzen und die Chilipaste braten, bis sie aromatisch ist. Servieren und beiseite stellen.

Schritt 2: Reisnuddeln

Etwas Wasser erhitzen und die Reisnuddeln 5 Minuten einweichen.

Schritt 3: Tofu und Garnelen

Den Wok bei heißer Temperatur erhitzen, bis er zu rauchen beginnt. 2 Esslöffel Öl hinzufügen und den Tofu dazugeben. Braten, bis sie leicht gebräunt sind. Entfernen und beiseite legen.

Die Garnelen hinzufügen. Auf jeder Seite 1 Minute lang anbraten.

Schritt 4: Gemüse und Reisnuddeln

Die grünen Bohnen, Sojasprossen und Tofu hinzufügen. Die gekochten Reisnudeln hinzufügen.

Danach, die Sauce in den Wok geben und gut vermischen.

Schritt 5: Eier

Die Nudeln mit einem Spachtel zur Seite schieben, ein wenig Öl auf die leere Stelle geben und die Eier darüber aufschlagen.

Mit dem Spachtel das Eigelb brechen und mit dem Eiweiß verrühren. Die Nudeln umschlagen, das Ei bedecken und etwa 15 Sekunden warten.

Schritt 6: Chilipaste

Die Chilipaste hinzufügen (wenn Sie scharfes Essen mögen, fügen Sie mehr hinzu). Unter ständigem Rühren weiterbraten und darauf achten, dass das Ei durchgekocht wird.

Zum Schluss die Möhre und Frühlingszwiebeln hinzufügen. In eine Schale füllen und sofort servieren.

Nach Belieben mit Limettensaft abschmecken.

char kway teow

Ich hoffe, dieses Rezept hat Dich auf eine kleine Reise mitgenommen! Wenn Dir dieses Rezept gefallen hat, werden Dir sicher auch diese anderen asiatischen Rezepte gefallen:

Gerne kannst Du mir einen Kommentar hinterlassen, wenn Dir dieses Rezept von Char Kway Teow (pesco-vegetarisch) geschmeckt hat oder wenn Du Fragen hast.

Rezept drucken

Char Kway Teow (pesco-vegetarisch)

char kway teow
Tu as aimé? Donne-moi ton avis!Glisse sur les étoiles ci-dessous pour donner ton avis.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Plat principal
Land & Region Asiatique
Portionen 3
Kalorien

Zutaten
  

Für die Chilipaste:

  • 3 getrocknete rote Chilischoten in Wasser eingeweicht
  • 2 frische rote Chilis gehackt
  • 3 kleine Schalotten geschält und gehackt
  • 3 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1 Teelöffel Öl
  • 1 Prise Salz

Für die Sauce:

  • 5 EL Sojasauce
  • 1 EL Kecap Manis (indonesische süße Sojasauce)
  • 1 EL Fischsauce
  • Pfeffer

Für den Wok:

  • 220 g flache Reisnuddeln
  • 9 Garnelen
  • 200 g Tofu in Würfel geschnitten
  • 200 g Sojasprossen in kaltem Wasser abgespült und abgetropft
  • 3 Eier
  • 1 Möhre in dünne Streifen gerieben
  • 50 g grüne Bohnen in 3 cm große Stücke geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln der Länge nach fein geschnitten
  • 1 Limette

Anleitungen
 

Für die Chilipaste:

  • Alle Zutaten der Chilipaste mit einem Mixer zerkleinern, bis man eine feine Paste erhält.
  • Einen Wok mit 1 Teelöffel Öl erhitzen und die Chilipaste braten, bis sie aromatisch ist. Servieren und beiseite stellen.

Für den Wok :

  • Etwas Wasser erhitzen und die Reisnuddeln 5 Minuten einweichen.
  • Den Wok bei heißer Temperatur erhitzen, bis er zu rauchen beginnt. 2 Esslöffel Öl hinzufügen und den Tofu dazugeben.
  • Anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Entfernen und beiseite stellen.
  • Die Garnelen hinzufügen. Auf jeder Seite 1 Minute lang anbraten. Die grünen Bohnen, Sojasprossen und Tofu hinzufügen.
  • Die gekochten Reisnudeln hinzufügen.
  • Die Sauce in den Wok geben und gut vermischen.
  • Die Nudeln mit einem Spachtel zur Seite schieben, ein wenig Öl auf die leere Stelle geben und die Eier darüber aufschlagen.
  • Mit dem Spachtel das Eigelb brechen und mit dem Eiweiß verrühren. Die Nudeln umschlagen, das Ei bedecken und etwa 15 Sekunden warten.
  • Die Chilipaste hinzufügen (wenn Sie scharfes Essen mögen, fügen Sie mehr hinzu).
  • Unter ständigem Rühren weiterbraten und darauf achten, dass das Ei durchgekocht wird.
  • Zum Schluss die Möhre und Frühlingszwiebeln hinzufügen.
  • In eine Schale füllen und sofort servieren.
  • Nach Belieben mit Limettensaft abschmecken.
Tu as essayé cette recette?Tague @la.cuisine.de.geraldine sur Instagram et dis-moi ce qui tu en as pensé!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung