bulgogi

Vegan koreanisches Bulgogi

Springe zu Rezept Rezept drucken Gib eine Bewertung ab!
No ratings yet
0Shares
0 0

Gerne teile ich mein Rezept für vegan koreanisches Bulgogi. Bulgogi ist eines der beliebtesten Rezepte der koreanischen Küche. Es wird normalerweise mit Rindfleisch und einer leicht scharfen Sauce zubereitet. Dieses Rezept ist aber 100% pflanzlich!

Was ist Bulgogi?

Bulgogi ist eines der beliebtesten Rezepte der koreanischen Küche. Das Wort „bulgogi“ bedeutet „Fleisch auf dem Feuer“ und besteht daher aus Fleisch, meist Rind- oder Schweinefleisch, das auf dem Grill oder in einer gusseisernen Schüssel gegart wird. In Korea ist es ein festliches Gericht.

Bulgogi-Fleisch wird in einer Soße auf der Basis von Sojasauce, Sesamöl, Reisessig, Ingwer und vor allem Doubanjiang oder Dönjang-Saue die aus fermentierten Sojabohnen hergestellt wird, vormariniert. Es handelt sich um fermentierte Sojabohnenpaste. Man kann auch Gochujang hinzufügen, das ebenfalls eine fermentierte Paste ist, jedoch mit roten Chilischoten. In diesem Rezept habe ich den Gochujang durch frische rote Chilischoten ersetzt.

Die wichtigsten Zutaten

Für dieses Rezept von vegan koreanisches Bulgogi werden zwei wesentliche Zutaten benötigt.

Doubanjiang oder Dönjang: Doubanjiang oder Dönjang ist eine Paste aus fermentierten Sojabohnen. Man kann diese Paste in spezialisierten asiatischen Lebensmittelgeschäften oder Supermärkten finden. Einmal geöffnet, ist diese Paste im Kühlschrank mehrere Monate haltbar.

Pflanzliches Fleisch: Im folgenden Rezept habe ich Rindfleisch durch pflanzliches Fleisch ersetzt. Er passt perfekt zu Bulgogi-Sauce. In den Supermärkten findet man immer mehr vegetarisches Fleisch.

Vegan koreanisches Bulgogi
Vegan koreanisches Bulgogi

Rezept von Vegan koreanisches Bulgogi

Um dieses Rezept von Vegan koreanisches Bulgogi für 4 Personen zu realisieren, benötigst Du die folgenden Zutaten:

Zutaten

Für die Bulgogi

  • 200 g Reis
  • 300 g pflanzliches Fleisch
  • 500 g Brokkoli
  • 1 rote Paprika
  • 300 g frische Sojasprossen
  • 2 EL schwarzer und weißer Sesam

Für die Marinade

  • 2 EL Sesamöl
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL fein gehackte frische Keimlinge
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 2 oder 3 Paprikaschoten
  • 1 EL Sriracha oder Doubanjiang
  • 1 TL braunen Zucker

Für die Sauce

  • 1 EL Sesamöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Reisessig
Vegan koreanisches Bulgogi

Schritt 1: Der Reis

Koche den Reis wie auf der Verpackung angegeben.

Für dieses Rezept habe ich Braunreis bzw. Vollkornreis verwendet. Du kannst aber auch Sushi-Reis oder andere Reissorte nach Belieben nehmen.

Schritt 2: Die Marinade

Bereite dann die Marinade vor. Mische in einer Salatschüssel das Gemüsefleisch mit 2 Esslöffeln Sesamöl, 4 Esslöffeln Sojasauce, 2 Esslöffeln Reisessig, 2 Esslöffeln fein gehacktem frischem Ingwer, 2 fein gehackten Knoblauchzehen, 2 oder 3 Chilischoten, 1 Esslöffel Doubanjiang oder Dönjang-Sauce, 1 Teelöffel brauner Zucker.

Das vegane Fleisch mindestens 15 Minuten oder länger marinieren.

Schritt 3: Die Beilagensauce

Mische 1 Esslöffel Sesamöl, 2 Esslöffel Sojasauce und 1 Teelöffel Reisessig zusammen.

Schritt 4: Die Toppings

Für die Toppings beginne damit die Sojasprossen in kaltem Wasser einzuweichen. Den Brokkoli in Röschen schneiden. Die Paprika in dünne Streifen schneiden.

Den Brokkoli in einem heißen Wok anbraten, bis er gar und leicht knusprig ist. Man kann am Ende des Kochens einen Esslöffel Sojasauce hinzufügen. Aus dem Wok nehmen.

Die Paprikastreifen 2 Minuten anbraten. Zur Seite legen. Zum Schluss die Sojasprossen ebenfalls 2 Minuten braten. Die Sojabohnen können mit einem Esslöffel Sesamöl gewürzt werden. Das Gemüse für später beiseite legen.

Schritt 5: Das vegane Fleische

Im selben Wok das vegane Fleisch anbraten, bis es leicht gefärbt ist.

Schritt 6: Der Bulgogi

Zum Schluss müssen nur noch die Schalen eingerichtet werden. Zuerst eine Portion Reis in jede Schüssel geben. Das Gemüse und das Gemüsefleisch hinzufügen.

Nach Belieben einen Teelöffel oder mehr Beilagensauce hinzufügen. Wenn du willst, kannst Du etwas Sesamsamen zur Dekoration bestreuen.

Vegan koreanisches Bulgogi

Wie kann man dieses Rezept verändern?

Du kannst dieses Rezept von Vegan koreanisches Bulgogi verändern, hier sind einige Ideen und Vorschläge:

  • Füge anderes Gemüse als Topping hinzu, z.B.: Karotten oder Kimchi.
  • Füge ein Spiegelei oder ein hart gekochtes Ei als Beilage hinzu.
  • Ersetze das vegane Fleisch durch Tofu.

Ich hoffe, dieses Rezept hat Dich auf eine kleine Reise mitgenommen!

Wenn Dir dieses Rezept gefallen hat, werden Dir sicher auch diese anderen asiatischen Rezepte gefallen:

Gerne kannst Du mir einen Kommentar hinterlassen, wenn Dir dieses Rezept von Vegan koreanisches Bulgogi geschmeckt hat oder wenn Du Fragen hast.

Rezept drucken

Vegan koreanisches Bulgogi

bulgogi
Tu as aimé? Donne-moi ton avis!Glisse sur les étoiles ci-dessous pour donner ton avis.
No ratings yet
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Plat principal
Land & Region Asiatique
Portionen 4
Kalorien

Equipment

  • Wok

Zutaten
  

Für die Bulgogi

  • 200 g Reis
  • 300 g pflanzliches Fleisch
  • 500 g Brokkoli
  • 1 rote Paprika
  • 300 g frische Sojasprossen
  • 2 EL schwarzer und weißer Sesam

Für die Marinade

  • 2 EL Sesamöl
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL fein gehackte frische Keimlinge
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 2 oder 3 Paprikaschoten
  • 1 EL Sriracha oder Doubanjiang
  • 1 TL braunen Zucker

Für die Sauce

  • 1 EL Sesamöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Reisessig

Anleitungen
 

  • Kochen Sie den Reis wie auf der Verpackung angegeben.
  • Fügen Sie alle Zutaten für die Marinade zum pflanzlichen Fleisch hinzu.
  • Die Sojasprossen in kaltem Wasser einweichen. Den Brokkoli in Röschen schneiden. Die Paprika in dünne Streifen schneiden.
  • Den Brokkoli in einem heißen Wok anbraten, bis er gar und leicht knusprig ist. Sie können am Ende einen Esslöffel Sojasauce zum Geschmack hinzufügen. Aus dem Wok nehmen.
  • Die Gemüsepaprika 2 Minuten anbraten. Entfernen Sie sie.
  • Dann die Sojasprossen ebenfalls 2 Minuten braten. Sie können einen Eßlöffel Sesamöl zum Abschmecken hinzufügen. Das Gemüse für später beiseite legen.
  • Im selben Wok das Gemüsefleisch anbraten, bis es leicht gefärbt ist.
  • Eine Portion Reis in eine Schüssel geben. Gemüse und Gemüsefleisch hinzufügen. Nach Belieben einen Teelöffel oder mehr Sauce hinzufügen.
  • Zur Dekoration kann zusätzlich Sesamsamen hinzugefügt werden.
Tu as essayé cette recette?Tague @la.cuisine.de.geraldine sur Instagram et dis-moi ce qui tu en as pensé!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung