Quiche mit Alaska-Rotbarsch und Spinat

Klicke auf die Sterne!

5 von 2
Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 55 Minuten
Springe zu Rezept

Heute stelle ich dir ein Originalrezept Quiche mit Alaska-Rotbarsch und Spinat vor. Mit einer Salatbeilage serviert, ist dieses Rezept eine tolle ausgewogene Mahlzeit.

Zoom auf ein Stück Quiche mit Rotbarsch und Spinat

Sie vereint den zarten Geschmack von Alaska-Rotbarsch mit den gesunden Nährstoffen von Spinat. Um dieser Quiche noch mehr Geschmack zu verleihen, habe ich frische Kräuter hinzugefügt, insbesondere Dill, Minze und Petersilie.

Außerdem ist es eine tolle Möglichkeit, Fisch zu genießen, auch wenn du nicht immer Zugang zu frischem Fisch hast, da du es leicht mit gefrorenem Fisch zubereiten kannst.

– dieser Artikel wird von Alaska Seafood Marketing Institute gesponsert –

3 Gründe, diese Quiche zu testen!

Zunächst einmal ist es eine hervorragende Möglichkeit, mehr Fisch in deiner Ernährung zu etablieren.

Zweitens bietet die Kombination von Fisch und Spinat ein ausgewogenes Verhältnis von Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen, was sie zu einer nahrhaften Mahlzeit macht.

Schließlich ist es eine originelle Quiche-Idee, die von den klassischen Rezepten abweicht und ein wenig Abwechslung in den Alltag bringt!

Zoom auf eine Quiche mit Rotbarsch und Spinat

Der Alaska-Rotbarsch – ein idealer Fisch zum Kochen!

Der Rotbarsch ist ein Fisch aus der Familie der Sebastidae, der im Englischen auch als„rockfish“ bekannt ist. Er kommt in den kalten Gewässern des Pazifischen Ozeans und insbesondere in Alaska vor. Das Besondere an diesem Fisch ist, dass er bis zu 100 Jahre alt werden kann!

Der Rotbarsch ist ein Fisch, dessen Fleisch besonders reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralien ist. Er lässt sich sehr leicht zubereiten, in der Pfanne anbraten, im Ofen backen oder grillen.

Alaska-Fisch als Unterstützung für die nachhaltige Fischerei

In Alaska ist der verantwortungsvolle Umgang mit Fischbeständen und ihren Lebensräumen in der Verfassung des Bundesstaates verankert. Das bedeutet, dass Nachhaltigkeit für die Fischer in Alaska oberste Priorität hat. Sie achten sehr darauf, die Fischbestände zu erhalten und dafür zu sorgen, dass sie auch für zukünftige Generationen gesund und reichlich vorhanden sind.

Für viele Familien in Alaska ist das Fischen eine Tradition, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. Sie sind stolz darauf und es ist daher nur natürlich, dass sie ihre natürlichen Ressourcen schützen möchten.

Durch die Verwendung von Alaska-Rotbarsch in diesem Rezept unterstütze ich somit nachhaltige Fischereipraktiken.

Zutaten

  • Mürbeteig : Ich bereite meinen Quicheteig gerne selbst zu. Für dieses Rezept habe ich Zitronenschale direkt in den Teig gegeben, um den Geschmack zu verstärken. Wenn du keine Zeit hast, kannst du einen fertigen Mürbeteig oder Blätterteig kaufen.
  • Rotbarsch: Ich habe tiefgefrorene Rotbarschfilets aus Alaska verwendet. Wenn du keinen Rotbarsch findest, empfehle ich dir einen anderen Fisch mit weißem Fleisch vom Typ Kabeljau. Du kannst auch frischen Fisch verwenden.
  • Spinat: Ich habe tiefgefrorenen Spinat verwendet, du kannst aber auch frischen Spinat verwenden, verdopple dann aber die Mengen.
  • Frische Kräuter: Ich habe dieser Quiche Dill, Minze und Petersilie hinzugefügt, um ihr noch mehr Geschmack zu verleihen.
  • Zitrone: Zitrone passt super zu Fisch, daher habe ich eine unbehandelte gelbe Zitrone verwendet, um die Schale nutzen zu können.
  • Eier: Ich habe mittelgroße Eier verwendet.
  • Sahne: Ich habe Sahne verwendet. Du kannst sie durch crème fraîche ersetzen.

Du findest die genauen Mengenangaben in der Rezeptkarte.

Zoom auf ein Stück Quiche mit Rotbarsch und Spinat

Wie bereite ich diese Quiche mit Alaska-Rotbarsch und Spinat zu?

MÜRBETEIG: Mehl, Salz, kalte Butter und Zitronenschale in eine große Schüssel oder in die Schüssel deiner Küchenmaschine geben.

Rühre gut um und gib nach und nach das kalte Wasser hinzu, bis der Teig homogen ist. Forme eine Kugel und drücke sie leicht platt. Bedecke den Teig mit Frischhaltefolie und lege ihn in den Kühlschrank, während du den restlichen Teil zubereitest (zwischen 15 Minuten und 1 Stunde).

FISCH: Taue in der Zwischenzeit deinen Fisch auf, indem du ihn in einen Gefrierbeutel und in einen Behälter mit kaltem Wasser legst. So taut der Fisch langsam auf. Schneide ihn anschließend in große Würfel.

SPINAT: Taue den Spinat in der Mikrowelle oder in einem Topf auf. Presse den Spinat anschließend gut aus, um überschüssiges Wasser zu entfernen.

FRISCHE KRÄUTER: Dill, Minze und Petersilie fein hacken. Gib die frischen Kräuter zum Spinat. Die Zitronenschale reiben, Salz und Pfeffer dazugeben.

EIER: Gib die Eier und die Sahne in eine kleine Schüssel. Kurz aufschlagen.

BLANKBACKEN: Rolle den Mürbeteig aus und forme einen Kreis, der etwas größer als deine Quicheform ist. Lege den Teig in deine mit Backpapier ausgelegte oder gefettete Quicheform.

Steche den Teig mit einer Gabel ein. Backe den Teig 15 Minuten lang bei 200 °C (traditionelle Hitze) blind.

ANRICHTEN: Wenn der Teig vorgegart ist, lege den Spinat auf den Boden der Tarte und bedecke ihn mit dem Fisch. Gieße dann die Eimischung hinein.

BACKEN: 35-45 Minuten bei 200 °C (Ober- und Unterhitze) in den Ofen schieben. Serviere die Quiche mit gehackten Walnüssen, um etwas Knuspriges hinzuzufügen!

Schreibe mir gerne einen Kommentar, ich freue mich immer sehr darüber!

Finde mich auch auf den Instagram, Facebook und TikTok um einen Blick hinter die Kulissen dieses Blogs zu werfen :

Quiche mit Alaska-Rotbarsch und Spinat

Klicke auf die Sterne!

5 von 2
Heute stelle ich dir ein ungewöhnliches Rezept für Quiche mit Alaska-Rotbarsch und Spinat vor. Mit einer Salatbeilage serviert, ist dieses Rezept eine tolle ausgewogene Mahlzeit
Sie vereint den zarten Geschmack von Alaska-Rotbarsch mit den gesunden Nährstoffen von Spinat. Um dieser Quiche noch mehr Geschmack zu verleihen, habe ich frische Kräuter hinzugefügt, insbesondere Dill, Minze und Petersilie. 
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 55 Minuten
Gericht Hauptspeise
Küche International
Portionen 6
Kalorien 611 kcal

Zutaten
  

Für den Mürbeteig

Für die Quiche

  • 600 g Rotbarsch tiefgefroren
  • 500 g Spinat tiefgefroren
  • 4 Eier
  • 200 ml Sahne
  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund Petersilie
  • 10 Blätter Minze
  • 1 Zitrone
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Anleitungen
 

MÜRBETEIG

  • Mehl, Salz, kalte Butter und Zitronenschale in eine große Schüssel oder in die Schüssel deiner Küchenmaschine geben.
  • Rühre gut um und gib nach und nach das kalte Wasser hinzu, bis der Teig homogen ist. Forme eine Kugel und drücke sie leicht platt. Bedecke den Teig mit Frischhaltefolie und lege ihn in den Kühlschrank , während du den restlichen Teil zubereitest (zwischen 15 Minuten und 1 Stunde).

FISCH

  • Taue in der Zwischenzeit deinen Fisch auf, indem du ihn in einen Gefrierbeutel und in einen Behälter mit kaltem Wasser legst. So taut der Fisch langsam auf. Schneide ihn anschließend in große Würfel.

SPINAT

  • Taue den Spinat in der Mikrowelle oder in einem Topf auf. Presse den Spinat anschließend gut aus, um überschüssiges Wasser zu entfernen.

FRISCHE KRÄUTER

  • Dill, Minze und Petersilie fein hacken. Gib die frischen Kräuter zum Spinat dazu. Die Zitronenschale reiben. Salz und Pfeffer geben.

EIER

  • Gib die Eier und die Sahne in eine kleine Schüssel. Kurz aufschlagen.

BLANKBACKEN

  • Rolle den Mürbeteig aus und forme einen Kreis, der etwas größer als deine Quicheform ist. Lege den Teig in deine mit Backpapier ausgelegte oder gefettete Quicheform.
  • Steche den Teig mit einer Gabelein. Backe den Teig 15 Minuten lang bei 200 °C (traditionelle Hitze) blind.

ANRICHTEN

  • Wenn der Teig vorgegart ist, lege den Spinat auf den Boden der Tarte und bedecke ihn mit dem Fisch. Gieße dann dieEimischung hinein.

BACKEN

  • 35-45 Minuten bei 200 °C (Ober- und Unterhitze) in den Ofen schieben. Serviere die Quiche mit gehackten Walnüssen, um etwas Knuspriges hinzuzufügen!

Nährwerte

Calories: 611kcalCarbohydrates: 41gProtein: 31gFat: 37gSaturated Fat: 20gPolyunsaturated Fat: 5gMonounsaturated Fat: 9gTrans Fat: 1gCholesterol: 235mgSodium: 631mgPotassium: 958mgFiber: 5gSugar: 3gVitamin A: 11876IUVitamin C: 38mgCalcium: 206mgIron: 5mg
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung