Geröstete Zucchini mit gesunder Aioli und Minze

5 von 2
Vorbereitung: 5 Minuten
Zubereitung: 20 Minuten
Springe zu Rezept Video abspielen

Diese gerösteten Zucchini, die mit einer fettarmen Aioli und Minze serviert werden, sind zu einem meiner Sommerklassiker geworden. Dies ist ein einfaches Rezept, das in weniger als 30 Minuten zubereitet ist und deiner Mahlzeit einen frischen Touch verleiht.

Geröstete Zucchini mit gesundem Aioli und Minze

Dieses Rezept für geröstete Zucchini mit gesundem Aioli und Minze eignet sich hervorragend als Vorspeise oder Beilage – ich serviere sie meist auf einem großen Teller zum Teilen. Perfekt für Sommer-Grillabende!

Zutaten und Alternativen

Geröstete Zucchini

  • Zucchini: Wähle für dieses Rezept feste, frische Zucchini. Du kannst auch mit anderen Gemüsesorten wie Auberginen, Blumenkohl oder sogar Möhren experimentieren.
  • Olivenöl: Für mich ist es das beste Öl, um Zucchini im Ofen zu braten.
  • Oregano: Zum Würzen von Zucchini. Du kannst auch getrockneten Thymian oder Rosmarin oder Kräuter der Provence verwenden.
  • Salz und Pfeffer

Gesunder Aioli

  • Mayonnaise: Du kannst deine eigene Mayonnaise zubereiten oder sie zeitsparend als Fertigprodukt kaufen.
  • Griechischer Joghurt: Ich ersetze einen Teil der Mayonnaise durch griechischen Naturjoghurt, um die Aioli leichter zu machen, da er viel weniger Fett enthält als Mayonnaise. Du kannst auch einen anderen Naturjoghurt verwenden, es kann sich allerdings dann die Konsistenz verändern und flüssiger sein.
  • Knoblauch: Ohne Knoblauch wäre es keine Aioli! Du kannst eine Knoblauchzehe oder frischen, grünen Knoblauch verwenden. Ich empfehle kein Knoblauchpulver, da der Geschmack nicht derselbe ist. Passe die Menge nach eigenem Geschmack an, aber bitte sehr vorsichtig, denn Knoblauch schmeckt sehr intensiv. Für meinen Geschmack reicht meistens eine halbe Knolle.
  • Zitrone: Um den Geschmack der Aioli zu verstärken und etwas Frische zu verleihen.
  • Salz: Ich verwende oft Fleur de Sel oder Meersalz, das feiner ist als Tafelsalz.

Kräuter als Dekoration

  • Minze: Ich verwende frische Minze, hacke einen Teil davon und lege einige ganze Blätter für die Dekoration zurück.
  • Glatte Petersilie: Oder andere frische Kräuter, je nach Geschmack.

Die genauen Mengenangaben findest du auf der Rezeptkarte.

Geröstete Zucchini mit gesundem Aioli und Minze

Zubereitung der Zucchini

Heize zunächst den Backofen auf 180 °C vor.

Schneide die Zucchini in Scheiben oder wie ich in Stifte, je nach dem, welche Form du bevorzugst. In einer Schüssel die Zucchini mit dem Olivenöl, dem getrockneten Oregano, Salz und Pfeffer vermischen, bis das Gemüse gut umhüllt ist.

Die gewürzten Zucchini auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Brate sie im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten lang, bis sie gar sind und leicht karamellisieren. Wenn du eine Luftfritteuse verwendest, reduziere die Garzeit auf 20 Minuten.

Zubereitung der fettarmen Aioli

Während die Zucchini im Ofen rösten, bereite die fettarme Aioli zu. Gib den griechischen Joghurt, die Mayonnaise, den Knoblauch, das Salz und etwas Zitronensaft in die Schüssel der Küchenmaschine. Mixen, bis eine cremige Sauce entsteht.

Servieren

Verteile zunächst die Aioli auf einem großen Teller. Gib die gebratenen Zucchini darauf. Mit gehackter Minze und glatter Petersilie bestreuen. Eine Prise Fleur de Sel und schwarzen Pfeffer hinzufügen und mit einem Schuss nativem Olivenöl extra abschließen.

Geröstete Zucchini mit gesundem Aioli und Minze

FAQ : Geröstete Zucchini mit gesunder Aioli und Minze

Wie lange kann ich gebratene Zucchini aufbewahren?

Du kannst Zucchini drei bis vier Tage lang aufbewahren. Stelle sie ohne die Aioli in einem luftdicht verschlossenen Behälter in den Kühlschrank.

Wie lange kann ich die fettarme Aioli aufbewahren?

Wenn diese fettarme Aioli mit selbstgemachter Mayonnaise zubereitet wurde, muss sie innerhalb von 48 Stunden verbraucht werden. Wenn du handelsübliche Mayonnaise verwendet hast, ist die Aioli im Kühlschrank mindestens vier Tage haltbar.

Kann dieses Rezept vegan zubereitet werden?

Ja, du kannst ganz einfach eine vegane Version dieses Gerichtes herstellen, wenn du für die Aioli milchfreie Alternativen wie vegane Mayonnaise und veganen Joghurt verwendest.

Schreibe mir gerne einen Kommentar, ich freue mich immer sehr darüber!

Finde mich auch auf den Instagram, Facebook und TikTok um einen Blick hinter die Kulissen dieses Blogs zu werfen :

Rezeptkarte

Rezept drucken

Geröstete Zucchini mit gesunder Aioli und Minze

Klicke auf die Sterne!

5 von 2
Diese gerösteten Zucchini, die mit einer fettarmen Aioli und Minze serviert werden, sind zu einem meiner Sommerklassiker geworden. Dies ist ein einfaches Rezept, das in weniger als 30 Minuten zubereitet ist und deiner Mahlzeit einen frischen Touch verleiht.
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht Beilage
Küche Mediterran
Portionen 4
Kalorien 243 kcal

Zutaten
  

Geröstete Zucchini

  • 3 Zucchini
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • ½ Teelöffel getrockneter Oregano
  • Salz
  • Schwarzen Pfeffer

Fettarmer Aioli

  • 150 g griechischer Joghurt
  • 75 g Mayonnaise
  • 1 Knoblauchzehe gehackt
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Kräuter als Dekoration

  • 1 Handvoll frische Minzblätter
  • 1 Handvoll glatte Petersilie
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Zucchini in eine große Schüssel geben und das Olivenöl, den getrockneten Oregano, Salz und Pfeffer hinzufügen. Gut umrühren, um gleichmäßig zu überziehen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder in den Korb einer Luftfritteuse übertragen. 25 Minuten im Ofen (oder 20 Minuten in der Luftfritteuse) braten.
  • In einer Schüssel den griechischen Joghurt, die Mayonnaise, den Knoblauch, das Salz und einen Spritzer Zitronensaft verrühren.
  • Verteile zunächst die fettarme Aioli auf einem großen Teller. Lege die gebratenen Zucchini darauf.
  • Mit gehackter Minze und glatter Petersilie bestreuen. Eine Prise Fleur de Sel und schwarzen Pfeffer hinzufügen und mit einem Schuss nativem Olivenöl extra abschließen.

Video

Nährwerte

Calories: 243kcalCarbohydrates: 8gProtein: 6gFat: 22gSaturated Fat: 3gPolyunsaturated Fat: 9gMonounsaturated Fat: 8gTrans Fat: 0.04gCholesterol: 10mgSodium: 149mgPotassium: 517mgFiber: 2gSugar: 5gVitamin A: 1183IUVitamin C: 40mgCalcium: 91mgIron: 2mg
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung