Pasta mit Estragon-Pesto

4.7 von 21
Vorbereitung: 15 Minuten
Zubereitung: 10 Minuten
Springe zu Rezept

Nach meinem Rezept für Estragon Pesto wollte ich dir zeigen, wie man eines der einfachsten Gerichte mit diesem Pesto zubereitet: Pasta mit Estragon-Pesto! Das ist ein perfektes Gericht für den Beginn des Frühlings.

Sicherlich kennen wir alle bereits Pasta mit Pesto, aber der Estragon verleiht diesem Gericht eine sehr originelle Note.

Pasta mit Estragon Pesto

Kochen mit Estragon

Estragon ist ein Kraut, das in vielen traditionellen französischen Saucen wie Béarnaise-Sauce oder Tartare-Sauce enthalten ist. Und dann war es so: als ich mal eine dieser Saucen hergestellt hatte und immer noch frischer Estragon übrig war, sagte ich mir: „Wie könnte ich Estragon auf andere Weise beim Kochen einsetzen?“.

Es ist ein Kraut mit einem leicht pfeffrigen Geschmack und einem ganz besonderen Aroma, das besonders gut zu Fisch und Zitrone passt. Aus diesem Grund habe ich auch Zitrone meinem Rezept fürEstragon Pesto zugefügt.

In den meisten Rezepten benötigt man nur die Blätter von Estragon. Es ist daher wichtig, die Blätter von den Stielen zu lösen. Danach wird der Estragon normalerweise gehackt, weil sein Geschmack so stark ist, dass es am besten ist, nicht ein ganzes Blatt auf einmal zu essen, sondern kleine, fein gehackte Stücke.

Die Stiele können dann in Schmorgerichten oder Suppen verwendet werden. Lasse sie ganz durchziehen und entferne sie vor dem Servieren.

Pasta mit Estragon Pesto

Rezept für Pasta mit Estragon Pesto

Für 4 Portionen benötigst du die folgenden Zutaten.

Zutaten

Für die Pasta

  • 400 g Pasta
  • 40 g Pinienkerne
  • Parmesan
  • Natives Olivenöl extra
  • Salz
  • Pfeffer

Für das Estragon Pesto

  • 1 Bund Estragon
  • 2 Knoblauchzehen, geschält
  • 1/2 Zitronensaft
  • 2 EL geröstete Pinienkerne
  • 25 g Parmesan
  • 75 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Pasta in kochendem Wasser, wie auf der Packung angegeben, kochen. 10 cl Nudelwasser, das am Ende des Garvorgangs entnommen wurde, reservieren.

Die Blätter von den Estragonstielen entfernen. In einen Mixer mit den geschälten Knoblauchzehen, dem Saft einer halben Zitrone, gerösteten Pinienkernen, Parmesan und Olivenöl geben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Pürieren, bis eine homogene Paste entsteht.

Die Pinienkerne in einer Pfanne rösten, ohne Öl oder Fett hinzuzufügen.

Die Pasta abtropfen lassen, mit dem Pesto mischen und je nach Geschmack mehr oder weniger Pesto hinzufügen. Das Nudelwasser zugeben, damit das Pesto besser an der Pasta haften bleibt. Gut mischen.

Auf die Teller geben, ein paar geröstete Pinienkerne und geriebenen Parmesan hinzufügen. Zum Schluss einen Spritzer natives Olivenöl extra, etwas Salz und Pfeffer darüber verteilen.

Hinweis

Nach dem Anbraten der Pinienkerne kannst du ein paar Kirschtomaten für 2 Minuten mit etwas Olivenöl in der Pfanne dünsten und dann zur Pasta geben.

Pasta mit Estragon Pesto

Schreibe mir gerne einen Kommentar, ich freue mich immer sehr darüber!

Finde mich auch auf den Instagram, Facebook und TikTok um einen Blick hinter die Kulissen dieses Blogs zu werfen :

Rezept drucken

Pasta mit Estragon Pesto

Klicke auf die Sterne!

4.7 von 21
Nach meinem Rezepts für Estragon Pesto wollte ich dir zeigen, wie man eines der einfachsten Gerichte mit diesem Pesto zubereitet: Pasta mit Estragon Pesto! Dies ist ein perfektes Gericht für den Beginn des Frühlings.
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gericht Hauptspeise
Küche Französisch, Mediterran
Portionen 4
Kalorien 680 kcal

Zutaten
  

Für die Pasta

  • 400 g Pasta
  • 40 g Pinienkerne
  • Parmesan
  • Natives Olivenöl extra
  • Salz
  • Pfeffer

Für das Estragon Pesto

  • 1 Bund Estragon
  • 2 Knoblauchzehen geschält
  • 1/2 Zitronensaft
  • 2 EL geröstete Pinienkerne
  • 25 g Parmesan
  • 75 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Pasta in kochendem Wasser, wie auf der Packung angegeben, kochen. 10 cl Nudelwasser, das am Ende des Garvorgangs entnommen wurde, reservieren.
  • Die Blätter von den Estragonstielen entfernen. In einen Mixer mit den geschälten Knoblauchzehen, dem Saft einer halben Zitrone, gerösteten Pinienkernen, Parmesan und Olivenöl geben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Pürieren, bis eine homogene Paste erhalten wird.
  • Die Pinienkerne in einer Pfanne rösten, ohne Öl oder Fett hinzuzufügen.
  • Die Pasta abtropfen lassen, mit dem Pesto mischen und je nach Geschmack mehr oder weniger Pesto hinzufügen. Das Nudelwasser hinzufügen, damit das Pesto besser an den Pasta haften bleibt. Gut mischen.
  • In die Teller gießen, ein paar geröstete Pinienkerne und geriebenen Parmesan hinzufügen. Zum Schluss einen Spritzer natives Olivenöl extra, etwas Salz und Pfeffer hinzufügen.

Notizen

Nach dem Anbraten der Pinienkerne kannst du ein paar Kirschtomaten für 2 Minuten mit etwas Olivenöl in die Pfanne geben und zu den Pasta hinzufügen.

Nährwerte

Calories: 680kcalCarbohydrates: 79gProtein: 18gFat: 33gSaturated Fat: 5gPolyunsaturated Fat: 7gMonounsaturated Fat: 19gCholesterol: 5mgSodium: 148mgPotassium: 378mgFiber: 4gSugar: 3gVitamin A: 149IUVitamin C: 9mgCalcium: 141mgIron: 3mg
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung




Ein Kommentar

  1. hallo Géraldine, vielen Dank für das Rezept. Ich hätte da noch einen Verbesserungsvorschlag: Probiere das Ganze doch mal mit Pistazien anstatt mit Pinienkernen (wobei ich jetzt mal halbe:halbe gemacht habe). Ich habe ungesalzene genommen und sie auch etwas angebraten. Finde, sie passen viel besser und geben dem Pesto einen feineren und runderen Geschmack. Mit einem lieben Gruss, Carlos