Estragon Pesto

Springe zu Rezept Rezept drucken Gib eine Bewertung ab!
5 von 1 Bewertung
0Shares
0 0

Vor einiger Zeit habe ich den Geschmack von Estragon wiederentdeckt, einem Kraut, das ich vorher viel zu selten verwendet habe, und seitdem habe ich es in all seinen Formen getestet! Eine der Möglichkeiten, dieses Kraut am meisten hervorzuheben ist es es als Pesto zuzubereiten: Hier zeige ich dir also mein Rezept für Estragon Pesto.

Estragon Pesto schmeckt hervorragend zu Pasta oder ofengeröstetem Gemüse. Es passt auch sehr gut zu Fisch.

Estragon Pesto

Rezept für Estragon Pesto

Für 4 Portionen benötigst Du die folgenden Zutaten.

Zutaten

  • 1 Bund Estragon
  • 2 Knoblauchzehen, geschält
  • 1/2 Zitrone, Saft
  • 2 EL geröstete Pinienkerne
  • 25 g Parmesan
  • 75 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Blätter von den Estragonstielen entfernen. In einen Mixer mit den geschälten Knoblauchzehen, dem Saft einer halben Zitrone, gerösteten Pinienkernen, Parmesan und Olivenöl geben.

Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Pürieren, bis eine gleichmäßige Paste entsteht.

Hinweis

Dieses Pesto in einen luftdichten Behälter gießen und man kann ihn eine Woche lang im Kühlschrank aufbewahren.

Estragon Pesto

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, schau dir meine neuesten Rezepte an:

Du hast eine Frage zum Rezept oder du findest das Rezept einfach klasse ? Schreib mir gern einen Kommentar!

Rezept drucken

Estragon Pesto

Gib eine Bewertung ab!Fahre mit dem Mauszeiger über die Sterne und klicke, um eine Bewertung abzugeben.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 0 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Französisch
Portionen 4
Kalorien

Zutaten
  

  • 1 Bund Estragon
  • 2 Knoblauchzehen geschält
  • 1/2 Zitrone Saft
  • 2 EL geröstete Pinienkerne
  • 25 g Parmesan
  • 75 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Blätter von den Estragonstielen entfernen. In einen Mixer mit den geschälten Knoblauchzehen, dem Saft einer halben Zitrone, gerösteten Pinienkernen, Parmesan und Olivenöl geben.
  • Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Pürieren, bis eine gleichmäßige Paste entsteht.

Notizen

Dieses Pesto in einen luftdichten Behälter gießen und man kann ihn eine Woche lang im Kühlschrank aufbewahren.
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung