Pasta mit Salsiccia

Springe zu Rezept
5 de 2 votes

Klicke auf die Herzen!

Hier ist eines meiner liebsten italienischen Pastagerichte: Pasta mit Salsiccia , auch bekannt als Fenchelwurst. Salsiccia ist eine äußerst schmackhafte italienische Wurst, die traditionell mit Fenchelsamen gewürzt wird.

Dazu passt eine einfache selbstgemachte Tomatensauce, und ich füge gerne ein paar grüne Blätter wie Grünkohl im Winter oder Spinat hinzu, um eine gesündere und vollständige Mahlzeit zu bekommen.

Dieses Rezept ist zu einem meiner Lieblingsrezepte mit Salsiccia geworden, weil es schnell und einfach zuzubereiten ist. Und das Beste ist, dass man eine große Menge im Voraus zubereiten und für ein paar Tage aufbewahren oder sogar für später einfrieren kann. Die ganze Familie wird es lieben!

Was sind Salciccia?

Salsiccia ist eine italienische Wurstsorte und ihr Name Salsiccia bedeutet auf Italienisch einfach nur Wurst.

Es handelt sich um eine Wurst aus Schweinefleisch. Die berühmteste Salsiccia ist die mit Fenchelsamen gewürzt, die ihr einen unglaublichen Geschmack und eine köstliche Anisnote verleiht.

Je nach Region in Italien gibt es verschiedene Wurstsorten, die z.B. mit Chiliflocken, Basilikum, Knoblauch, Pfeffer oder Zucker gewürzt sind. Du kannst Salsiccia in italienischen Lebensmittelgeschäften kaufen.

Liste der Zutaten

Für dieses Rezept benötigst du nur wenige einfache Zutaten.

  • Pasta: Für dieses Rezept kannst du jede Art von Nudeln verwenden: Spaghetti, Parpadelle, Conchiglioni oder einfach Penne.
  • Salsiccia: Ich verwende frische Salsiccia mit Fenchelsamen (mehr Infos oben). Wenn du keine Salciccia findest, kannst du sie durch Schweine- oder Rinderhackfleisch ersetzen.
  • Rotwein: Ich lösche die Sauce gerne mit Rotwein ab, um der Tomatensauce ein wenig mehr Geschmack zu verleihen. Wähle am besten einen schweren Rotwein von guter Qualität, der aber nicht unbedingt sehr teuer sein muss, denn das wäre ein bisschen schade!
  • Tomaten: Ich verwende hoch qualitative Tomaten wie San Marzano oder Kirschtomaten aus der Dose.
  • Zwiebel: Ich verwende rote Zwiebeln, aber du kannst auch gelbe Zwiebeln verwenden.
  • Knoblauch: Ich verwende frische Knoblauchzehen, sie schmecken köstlich mit der Tomatensauce.
  • Kräuter: Ich verwende frische Rosmarin- und Thymianzweige zum Würzen der Sauce.
  • Grünkohl: Ich mag es, diesem Rezept einen Hauch von Grün hinzuzufügen und habe daher frischen Grünkohl gewählt. Dieses Rezept funktioniert auch gut mit gefrorenem oder frischem Spinat.

Die genauen Mengenangaben findest du auf der Rezeptkarte.

Wie bereitet man diese Pasta mit Salsiccia zu?

  • VORBEREITEN: Bevor du die Salsiccia für die Pastasauce verwendest, entferne die Haut. Dazu die Wurst der Länge nach leicht aufschneiden und die Haut entfernen, um das Fleisch zu lösen. Es macht nichts, wenn er zerbricht, denn du wirst ihn später in Stücke brechen.
  • ANBRATEN: Zuerst den Grünkohl mit etwas Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten anbraten. Dann den Grünkohl beiseite stellen. In der gleichen Pfanne die Salsiccia 2 Minuten lang anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen und weitere 2 Minuten anbraten.
  • ABLÖSCHEN: Den Rotwein in die Pfanne gießen, um die angebratenen Teile zu lösen, die am Boden der Pfanne haften geblieben ist.
  • KÖCHELN: Tomaten, Kräuter wie Thymian und Rosmarin, Salz und Pfeffer hinzugeben und bei niedriger Hitze 20 Minuten bis 1 Stunde köcheln lassen.
  • PASTA: Kurz vor dem Servieren einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen. Eine Tasse des Nudelwassers, das am Ende des Kochvorgangs entnommen wird, aufbewahren.
  • SERVIEREN: Die gekochten Nudeln und den Grünkohl in die Tomatensauce geben. Je nachdem, wie lange du die Tomatensauce köcheln gelassen hast, füge der Tomatensauce einen Esslöffel bis zu einer Tasse Nudelwasser hinzu. Gut mischen. Zum Schluss mit etwas Olivenöl geben und mit Parmesan bestreuen.

Ideen für Variationen dieses Rezepts

  • Du kannst dieses Rezept für Pasta mit Salsiccia ganz einfach aufpeppen, indem du z.B. Chiliflocken, getrocknete Tomaten oder gehackte schwarze oder grüne Oliven hinzufügst.
  • Du kannst die Salsiccia mit Fenchel durch eine würzige italienische Wurst ersetzen, die auch Nduja genannt wird.
  • Anstelle einer Tomatensauce kannst du eine cremige Pasta mit Salsiccia zubereiten, indem du den Rotwein durch Weißwein und die Tomaten um die Hälfte der Menge durch Sahne ersetzt.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange ist diese Pasta mit Salsiccia haltbar?

Diese Pasta können 2 Tage lang in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Tomatensauce mit Salsiccia schmeckt am nächsten Tag noch besser!

Wenn du schon weißt, dass du Reste haben wirst, empfehle ich dir, den Grünkohl und die Nudeln nicht in die Sauce zu geben. Du kannst dann den Grünkohl dazugeben und die Nudeln am nächsten Tag kurz vor dem Servieren zubereiten, dann schmeckt es viel besser.

Kann ich diese Pasta mit Salsiccia einfrieren?

Ja, absolut! Du kannst diese Nudeln einfrieren, indem du sie in einem luftdichten Behälter in den Gefrierschrank stellst.

Schreibe mir gerne einen Kommentar, ich freue mich immer sehr darüber!

Finde mich auch auf den Instagram, Facebook und TikTok um einen Blick hinter die Kulissen dieses Blogs zu werfen :

Rezept drucken

Pasta mit Salsiccia

Hier ist eines meiner liebsten italienischen Pastagerichte: Pasta mit Salsiccia , auch bekannt als FenchelwurstSalsiccia ist eine äußerst schmackhafte italienische Wurst, die traditionell mit Fenchelsamen gewürzt wird. 
Möchtest du mich unterstützen?Gib eine Bewertung ab und klicke auf die Herzen!
5 de 2 votes

Klicke auf die Herzen!

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Gericht Hauptspeise
Land & Region Italienisch
Portionen 4
Kalorien 748 kcal

Zutaten
  

  • 400 g Nudeln
  • 300 g Salsiccia italienische Wurst mit Fenchel
  • 200 g Grünkohl
  • 175 ml Rotwein
  • 800 g ganze Tomaten aus der Dose
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • Parmesan

Anleitungen
 

VORBEREITEN

  • Bevor du die Salsiccia für die Pastasauce verwendest, entferne die Haut. Dazu die Wurst der Länge nach leicht aufschneiden und die Haut entfernen, um das Fleisch zu lösen. Es macht nichts, wenn er zerbricht, denn du wirst ihn später in Stücke brechen.

ANBRATEN

  • Zuerst den Grünkohl mit etwas Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten anbraten. Dann den Grünkohl beiseite stellen. In der gleichen Pfanne die Salsiccia 2 Minuten lang anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen und weitere 2 Minuten anbraten.

ABLÖSCHEN

  • Den Rotwein in die Pfanne gießen, um die angebratenen Teile zu lösen, die am Boden der Pfanne haften geblieben ist.

KÖCHELN

  • Tomaten, Kräuter wie Thymian und Rosmarin, Salz und Pfeffer hinzugeben und bei niedriger Hitze 20 Minuten bis 1 Stunde köcheln lassen.

PASTA

  • Kurz vor dem Servieren einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen. Eine Tasse des Nudelwassers, das am Ende des Kochvorgangs entnommen wird, aufbewahren.

SERVIEREN

  • Die gekochten Nudeln und den Grünkohl in die Tomatensauce geben. Je nachdem, wie lange du die Tomatensauce köcheln gelassen hast, füge der Tomatensauce einen Esslöffel bis zu einer Tasse Nudelwasser hinzu. Gut mischen. Zum Schluss mit etwas Olivenöl geben und mit Parmesan bestreuen.

Nutrition

Calories: 748kcalCarbohydrates: 92gProtein: 28gFat: 26gSaturated Fat: 9gPolyunsaturated Fat: 4gMonounsaturated Fat: 11gCholesterol: 57mgSodium: 605mgPotassium: 1213mgFiber: 9gSugar: 11gVitamin A: 6712IUVitamin C: 82mgCalcium: 206mgIron: 4mg
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung