Veganes Pad Kra Pao (mit Thai Basilikum)

Springe zu Rezept
5 de 1 vote

Klicke auf die Herzen!

Du bist Fan der Thai-Küche und du bist auf der Suche nach einem vegetarischen oder veganen Rezept? Du muss unbedingt dieses Rezept für Veganes Pad Kra Pao ausprobieren. Dieses Rezept orientiert sich so weit wie möglich am Original. Anstatt Hähnchen wie im Origialrezept habe ich Seitan, eine pflanzliche Alternative zu Fleisch, verwendet.

Tipps für die Zubereitung dieses Veganes Pad Kra Pao (mit Thai Basilikum)

Bevor ich dir meine Tipps für die Zubereitung dieses Veganes Pad Kra Pao (mit Thai Basilikum) gebe, möchte ich die Quelle meiner Inspiration nennen. Ich habe schon länger nach einem Rezept für Pad Kra Pao mit Seitan gesucht und bin auf dieses Rezept von The Woks of Life gestoßen und habe mich davon inspirieren lassen.

Veganes Pad Kra Pao (mit Thai Basilikum)

Seitan, eine Alternative zu Fleisch

Als Ersatz für das Hühnerfleisch, das in der ursprünglichen Version des Rezepts verwendet wurde, habe ich Seitan verwendet. Seitan ist ein Lebensmittel der asiatischen Küche, das hauptsächlich aus Gluten besteht.

Seine leicht schwammige Textur ist ideal, um die Aromen der Sauce und des Thai-Basilikums aufzunehmen. . Weitere Informationen über Seitan findest du in meinem Rezept für Pasta mit vegetarischer Bolognese-Sauce, die ebenfalls mit Seitan zubereitet wird.

Veganes Pad Kra Pao (mit Thai Basilikum)

Die wichtigsten Zutaten

Um die Authentizität des Pad Kra Pao oder Thai Basil Chicken-Rezepts zu erhalten, benötigst du die folgenden Zutaten.

  • Thai-Basilikum: Es ist der Star dieses Rezepts. Thai-Basilikum hat ein ganz besonderes, für die südostasiatische Küche typisches Aroma. Leider ist es nicht möglich, es zu ersetzen. Es ist jedoch zu beachten, dass es mehrere Arten von Thai-Basilikum gibt, das „sweet basil“ (das ist das, was du normalerweise unter dem Namen „Thai-Basilikum“ kaufst, und das „holy basil“holy basil„. Das Originalrezept für Pad Kra Pao wird nur mit „holy basil“ zubereitet, aber da es seltener zu finden ist, kann man es genauso gut mit „sweet basil“ oder einer Mischung aus beiden Basilikumsorten zubereiten. Ich mog sogar die Version mit „sweet basil“ lieber.
  • Sojasauce und dunkle Sojasauce: Es ist wichtig, zwischen den beiden Sojasaucen zu unterscheiden und dunkle Sojasauce nicht durch traditionelle Sojasauce zu ersetzen. Die dunkle Sojasauce verleiht dem Seitan Farbe und einen starken Umami-Geschmack.
  • Fischsauce: Für dieses Rezept empfehle ich die Verwendung von Fischsauce. Für eine 100% vegane Version kannst du allerdings die Fischsauce weglassen und durch einen Schuss Sojasauce ersetzen.
  • Thai-Schalotten: Thai-Schalotten sind viel kleiner als die Schalotten in Europa. Auch ihr Geschmack ist anders, sie sind süßer und milder im Geschmack. Wenn du im Handel keine findest, reduziere die Menge an Schalotten auf eine kleine europäische Schalotte oder eine kleine weiße Zwiebel.
  • Thai-Chilis: Sie werden auch Vogelaugen-Chilis genannt und sind relativ scharf. Die im Rezept angegebene Menge an Chilis ergibt ein ziemlich scharfes Pad Kra Pao. Für eine weniger scharfe Version kannst du die Menge auf zwei Chilis reduzieren oder auch nur eine Chili verwenden. Ein weiterer Tipp ist, die Kerne aus dem Inneren der Chili zu entfernen und nur das Fruchtfleisch aufzubewahren.

Hast du Fragen? Schreibe es gerne in den Kommentaren.

Veganes Thai-Basilikum-Hühnchen (Pad Kra Pao)
Zutaten
Veganes Pad Kra Pao (mit Thai Basilikum)

Rezept für Veganes Pad Kra Pao (mit Thai Basilikum)

Für 2 bis 3 Portionen benötigst du die folgenden Zutaten.

Zutaten

  • 200 g Seitan, abgetropft
  • 100 g Thai-Basilikum
  • 100 g frische oder gefrorene grüne Bohnen
  • 4 Thai-Schalotten
  • 3 Thai-Chilis
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Limette
  • 10 ml Sojasauce
  • 5 ml dunkle Sojasauce
  • 10 ml Fischsauce, zu ersetzen für eine 100% vegane Version
  • 1/2 Teelöffel Zucker
  • 1 Esslöffel neutrales Öl, wie Sonnenblumen- oder Reisöl

Fragen zu den Zutaten? Meine Erklärung zu dieser Zutatenliste findest du oben.

Zubereitung

Den Seitan abtropfen lassen und in kleine Stücke reißen (du kannst auch ein Messer verwenden, aber mit der Hand ist es authentischer). Das Thai-Basilikum von den Zweigen lösen.

Die Thai-Chilis fein hacken und den Knoblauch und die Schalotten hacken.

Für die Sauce den Zucker in der Sojasauce auflösen und die dunkle Sojasauce und die Fischsauce hinzufügen.

Wenn du frische Bohnen verwendest, koche diese 10 Minuten lang in kochendem Wasser vor.

In einem heißen Wok oder einer Bratpfanne das Öl erhitzen und die Chilis, Knoblauch und Schalotten 1-2 Minuten anbraten. Dann den Seitan hinzugeben und 2 Minuten braten, bis er leicht braun wird. Je nach Hitze des Woks kann dies ein wenig länger dauern. Die grünen Bohnen hinzufügen.

Dann die Sauce dazugeben und gut vermischen. Zum Schluss das Thai-Basilikum hinzufügen und den Wok vom Herd nehmen, damit das Thai-Basilikum nicht überhitzt. und seine Aromen verliert. Mit etwas Limettesaft abschließen.

Sofort mit Thai-Reis und einem Limette-Viertel servieren.

Bilder

Finde die Schritte des Rezepts in Bildern.

Veganes Pad Kra Pao (mit Thai Basilikum)

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, schau dir meine neuesten Rezepte an:

Du hast eine Frage zum Rezept oder du findest das Rezept einfach klasse ? Schreib mir gerne einen Kommentar!

Rezept drucken

Veganes Pad Kra Pao (mit Thai Basilikum)

Du bist Fan der Thai-Küche und du bist auf der Suche nach einem vegetarischen oder veganen Rezept? Du muss unbedingt dieses Rezept für Veganes Pad Kra Pao ausprobieren. Dieses Rezept orientiert sich so weit wie möglich am Original. Anstatt Hähnchen wie im Origialrezept habe ich Seitan, eine pflanzliche Alternative zu Fleisch, verwendet.
Möchtest du mich unterstützen?Gib eine Bewertung ab und klicke auf die Herzen!
5 de 1 vote

Klicke auf die Herzen!

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Hauptspeise
Land & Region Asiatisch
Portionen 4
Kalorien

Zutaten
  

  • 200 g Seitan abgetropft
  • 100 g Thai-Basilikum
  • 100 g frische oder gefrorene grüne Bohnen
  • 4 Thai-Schalotten
  • 3 Thai-Chilis
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Limette
  • 10 ml Sojasauce
  • 5 ml dunkle Sojasauce
  • 10 ml Fischsauce wegzulassen für eine 100% vegane Version
  • 1/2 Teelöffel Zucker
  • 1 Esslöffel neutrales Öl wie Sonnenblumen- oder Reisöl

Anleitungen
 

  • Den Seitan abtropfen lassen und in kleine Stücke reißen (du kannst auch ein Messer verwenden, aber mit der Hand ist es authentischer). Das Thai-Basilikum von den Zweigen lösen.
  • Die Thai-Chilis fein hacken und den Knoblauch und die Schalotten hacken.
  • Für die Sauce den Zucker in der Sojasauce auflösen und die dunkle Sojasauce und die Fischsauce hinzufügen.
  • Wenn du frische Bohnen verwendest, koche diese 10 Minuten lang in kochendem Wasser vor.
  • In einem heißen Wok oder einer Bratpfanne das Öl erhitzen und die Chilis, Knoblauch und Schalotten 1-2 Minuten anbraten. Dann den Seitan hinzugeben und 2 Minuten braten, bis er leicht braun wird. Je nach Hitze des Woks kann dies ein wenig länger dauern. Die grünen Bohnen hinzufügen.
  • Dann die Sauce dazugeben und gut vermischen. Zum Schluss das Thai-Basilikum hinzufügen und den Wok vom Herd nehmen, damit das Thai-Basilikum nicht überhitzt. und seine Aromen verliert. Mit etwas Limettesaft abschließen.
  • Sofort mit Thai-Reis und einem Limette-Viertel servieren.
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung