Fluffige Zimtschnecken

Springe zu Rezept Video abspielen
4.72 de 7 votes

Klicke auf die Herzen!

Hier ist ein Rezept für fluffige Zimtschnecken! Diese Zimtschnecken waren so fluffig, dass ich sie einfach so ohne Glasur serviert habe. So sind sie gesünder und du kannst sie ohne schlechtes Gewissen essen!

Zoom auf eine Cinnamon Roll mit ihrer weichen Krume

Warum sind Zimtschnecken so beliebt?

Zimtschnecken oder Cinnamon Rolls sind in den USA sehr beliebt, aber auch in Deutschland oder in den nordischen Ländern, insbesondere in Schweden, wo sie Kanelbullar genannt werden. Dort hat man ihnen sogar einen eigenen Tag gewidmet: den 4. Oktober, an dem alle Bäckereien sie anbieten und dieses köstliche Gebäck feiern.

Warum sind sie so beliebt? Zunächst einmal sind Cinnamon Rolls etwas leichter als Kuchen, da der Hefeteig weniger Butter und Zucker enthält als einen Kuchen. Daher kann man sie den ganzen Tag über essen: zum Frühstück, mittags, nachmittags oder abends zu Kaffee oder Tee!

Außerdem sind die Zimtschnecken das Symbol des hygge: ein Konzept aus den nordischen Ländern, bei dem es darum geht, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, während man sich mit einfachen Dingen wie einem Sonnenstrahl auf dem Gesicht, einem Buch lesen, einem Kaminfeuer oder einfach eine Zimtschnecke, verwöhnen lässt.

Blick von oben auf eine Form für Zimtschnecken

Was sind Zimtschnecken?

Zimtschnecken sind nichts anderes als ein Hefeteig, der mit einer Füllung aus Butter, Zucker und Zimt und dann zu kleinen Schnecken aufgerollt wird. Nach dem Backen erhält man ein leicht süßes Hefegebäck mit einem leckeren Zimtgeschmack.

Wie werden deine Zimtschnecken fluffig? Ich habe vier Tipps für dich, wie du deine Zimtschnecken fluffig bekommst.

  1. Knete den Teig mindestens 5 Minuten lang.
  2. Achte auf die Temperatur der Zutaten
  3. Halte dich an die Gehzeiten
  4. Lege die Zimtschnecken in eine Form

1. Knete den Teig mindestens 5 Minuten lang.

Vor der ersten Gehzeit ist es wichtig, den Teig gut zu kneten, damit sich die Zutaten gut miteinander vermischen und auch Luftbläschen bilden können.

Ich persönlich verwende eine Küchenmaschine, die ich fünf Minuten lang bei mittlerer Geschwindigkeit knetten lasse.

2. Achte auf die Temperatur der Zutaten

Milch und Butter sollten lauwarm sein: Zu kalt verlangsamt es die Arbeit der Hefe, zu warm tötet sie sie ab und deinen Zimtschneckenteig geht nicht auf.

Die ideale Milchtemperatur liegt bei 25 °C und die Butter etwa 18 °C. Achte auch darauf, dass sich der Teig auch beim Kneten nicht zu sehr erwärmt, er sollte bei etwa 25 °C bleiben.

Zoom auf eine Cinnamon Roll mit ihrer weichen Krume

3. Halte dich an die Gehzeiten

Zimtschnecken sind kein Rezept, das man in einer Stunde zubereiten kann, du solltest unbedingt mindestens 3,5 Stunden Vorbereitungszeit einplanen. Im ersten Schritt der Teig mind. 1,5 Stunden gehen. Dann muss du, nachdem du die Zimtschnecken gerollt hast, noch mindestens 45 Minuten warten, bevor du sie in den Ofen schiebst.

Du kannst den Teig auch im Voraus zubereiten, 1,5 Stunden gehen lassen und dann mit Frischhaltefolie abgedeckt wieder kühl stellen, um die Zimtschnecken dann später aufzurollen. Das spart dir Zeit, wenn du sie zum Frühstück essen möchtest, aber du muss trotzdem noch 45 Minuten einrechnen, bevor du sie in den Ofen schieben kannst.

4. Lege die Zimtschnecken in eine Form

Die Anordnung der Zimtrollen ist wichtig, um ihnen noch mehr Weichheit zu verleihen. Ich empfehle dir, die Zimtschnecken mit einigen Zentimetern Abstand in eine Form zu legen und zusammen zu backen.

So kleben sie beim Backen zusammen und du hast mehr weiche Stellen und weniger Kruste, als wenn du sie einzeln backst.

Zoom auf eine Cinnamon Roll mit ihrer weichen Krume

Weitere Rezepte mit Hefeteig

Rezept für fluffige Zimtschnecken

Für 12 Portionen benötigst du die folgenden Zutaten.

Zutaten

Für den Teig

  • 400 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 70 g Butter
  • 200 ml Milch
  • 7 g trockene Backhefe oder 14 g frische Backhefe

Für die Zimtbutter

  • 75 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 2 Teelöffel Zimt

Zubereitung

Die Milch lauwarm (circa 25 °C) aufwärmen. Nicht mehr, da er sonst die Hefe abtöten könnte. Vermische in einer kleinen Schüssel die Milch, die Backhefe und einen Esslöffel Mehl. Lasse es 15 Minuten stehen, um die Hefe zu aktivieren.

Das Mehl, den Zucker, die Hefemischung, das Ei und die Butter in eine Schüssel geben. Vermische alles gut und knete den Teig dann 5 Minuten lang. Ich verwende eine Küchenmaschine mit mittlerer Geschwindigkeit, aber du kannst auch mit den Händen kneten. Anschließend zu einer Kugel formen. Zurück in die Schüssel geben und mit Frischhaltefolie oder einem Küchentuch abdecken. Lasse den Teig 1,5 Stunden lang gehen.

Für die Zimtbutter mische die Butter, den Zucker und den Zimt zusammen.

Nimm den Teig dann aus der Schüssel und nimm die Luft raus. Rolle den Teig dann zu einem Rechteck aus. Verteile die Zimtbutter auf dem gesamten Teig. Rolle den Teig auf und schneide anschließend ca. 3 cm breite Stücke ab.

Lege die Zimtschnecken in eine gefettete Kuchenform oder Glasschüssel und lasse zwischen den einzelnen Zimtschnecken etwa 3 cm Platz. Lasse es aufgehen, bevor du es für 45 Minuten in den Ofen schiebst.

Vor dem Backen kannst du die Zimtschnecken optional mit einem Eigelb bestreichen, das mit zwei Esslöffeln Milch vermischt wurde. Mit Zucker bestreuen. Dadurch werden die Zimtschnecken gläzend.

Schiebe die Zimtschnecken für 25 Minuten bei 175 °C in den Ofen.

Blick von oben auf eine Form für Zimtschnecken

Häufig gestellte Fragen

Wie lange sind diese Zimtschnecken haltbar?

Diese Zimtschnecken halten sich 2-3 Tage. Lasse sie in der Form oder lege sie auf einen Teller und decke sie mit Frischhaltefolie oder einem Küchentuch ab.

Wenn die Zimtschnecken etwas trocken werden, gib ein paar Tropfen Wasser auf die Zimtschnecken und backe sie für 30 Sekunden in die Mikrowelle wieder auf. Sie werden dann wieder fluffig!

Kann man diese Zimtschnecken im Voraus zubereiten?

Ja, absolut. Du kannst die Zimtschnecken am Vortag zubereiten. Dazu bereite den Teig und die Zimtbutter vor. Nach der ersten Gehzeit lasse die Luft aus dem Teig wieder raus, forme eine Kugel und lege sie bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank.

Anschließend die Zimschnecken formen, 45 Minuten ruhen lassen und dann in den Ofen schieben.

Kann man Zimtschnecken einfrieren?

Ja, absolut! Sie sind im Gefrierschrank 2 Monate haltbar.

Für weitere Inspirationen findest du hier meine neuesten Rezepte:

Schreibe mir auch gerne einen Kommentar, darüber freue ich mich immer sehr!

Finde mich auch auf Social Media, um einen Blick hinter die Kulissen dieses Blogs zu werfen:

Rezept drucken

Fluffige Zimtschnecken

Hier ist ein Rezept für fluffige Zimtschnecken! Diese Zimtschnecken waren so fluffig, dass ich sie einfach so ohne Glasur serviert habe. So sind sie gesünder und du kannst sie ohne schlechtes Gewissen essen!
Möchtest du mich unterstützen?Gib eine Bewertung ab und klicke auf die Herzen!
4.7 de 7 votes

Klicke auf die Herzen!

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Resting time 2 Stdn. 15 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 55 Min.
Gericht Petit déjeuner
Land & Region International
Portionen 12
Kalorien 255 kcal

Zutaten
  

Für den Teig

  • 400 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 70 g Butter
  • 200 ml Milch
  • 7 g trockene Backhefe oder 14 g frische Backhefe

Für die Zimtbutter

Anleitungen
 

  • Die Milch lauwarm (circa 25 °C) aufwärmen. Nicht mehr, da er sonst die Hefe abtöten könnte. Vermische in einer kleinen Schüssel die Milch, die Backhefe und einen Esslöffel Mehl. Lasse es 15 Minuten stehen, um die Hefe zu aktivieren.
  • Das Mehl, den Zucker, die Hefemischung, das Ei und die Butter in eine Schüssel geben. Vermische alles gut und knete den Teig dann 5 Minuten lang. Ich verwende eine Küchenmaschine mit mittlerer Geschwindigkeit, aber du kannst auch mit den Händen kneten. Anschließend zu einer Kugel formen. Zurück in die Schüssel geben und mit Frischhaltefolie oder einem Küchentuch abdecken. Lasse den Teig 1,5 Stunden lang gehen.
  • Für die Zimtbutter mische die Butter, den Zucker und den Zimt zusammen.
  • Nimm den Teig dann aus der Schüssel und nimm die Luft raus. Rolle den Teig dann zu einem Rechteck aus. Verteile die Zimtbutter auf dem gesamten Teig. Rolle den Teig auf und schneide anschließend ca. 3 cm breite Stücke ab.
  • Lege die Zimtschnecken in eine gefettete Kuchenform oder Glasschüssel und lasse zwischen den einzelnen Zimtschnecken etwa 3 cm Platz. Lasse es aufgehen, bevor du es für 45 Minuten in den Ofen schiebst.
  • Vor dem Backen kannst du die Zimtschnecken optional mit einem Eigelb bestreichen, das mit zwei Esslöffeln Milch vermischt wurde. Mit Zucker bestreuen. Dadurch werden die Zimtschnecken gläzend.
  • Schiebe die Zimtschnecken für 25 Minuten bei 175 °C in den Ofen.

Video

Nutrition

Calories: 255kcalCarbohydrates: 34gProtein: 5gFat: 11gSaturated Fat: 7gPolyunsaturated Fat: 1gMonounsaturated Fat: 3gTrans Fat: 1gCholesterol: 42mgSodium: 90mgPotassium: 76mgFiber: 1gSugar: 8gVitamin A: 350IUVitamin C: 1mgCalcium: 34mgIron: 2mg
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung