Pastinakenpüree

4.9 von 9
Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 20 Minuten
Springe zu Rezept

Pastinakenpüree ist eine meiner liebsten Zubereitungsarten für dieses köstliche Wintergemüse. Ich habe dieses Pastinakenpüree sogar zum Weihnachtsessen serviert. Mein Pastinakenpüree würze ich gerne mit Olivenöl, Zitrone und Thymian, um einen schönen, frischen Geschmack mit mediterranem Touch zu verleihen.

Dieses Pastinakenpüree ist eine tolle Alternative zu Kartoffelpüree, um deinem Menü eine originelle Note zu geben.

Pastinakenpüree, dekoriert mit Thymian und Zitronenschalen

Was ist eine Pastinake?

Die Pastinake ist ein Wurzelgemüse, das wie weiße Möhren aussieht. Sie ist ziemlich süß wie Süßkartoffeln, hat aber zusätzlich einen leicht würzigen Geschmack sowie ein nussiges und erdiges Aroma.

In der nördlichen Hemisphäre dauert die Saison für Pastinaken eigentlich schon von August bis März, aber man isst sie eher in den Wintermonaten.

Pastinakenpüree, dekoriert mit Thymian und Zitronenschalen

Liste der Zutaten

Für dieses einfache Pastinakenpüree-Rezept benötigst du die folgenden Zutaten.

  • Pastinake: Ich habe frische Pastinaken verwendet. Du kannst auch gefrorene Pastinaken nehmen.
  • Knoblauch: Ich verwende frischen Knoblauch. Wenn du wirklich keinen Knoblauch findest, kannst du ihn durch eine Prise Knoblauchpulver ersetzen.
  • Butter: Ich habe hochwertige französische Butter verwendet. Für ein komplett veganes Gericht kannst du die Butter durch Margarine ersetzen.
  • Milch: Für eine gesunde Version habe ich fettarme Kuhmilch verwendet, aber für ein noch cremigeres Pastinakenpüree kann man auch die Hälfte der Milch durch Sahne ersetzten. Für eine vegane Version kann man wiederum die Milch durch Hafermilch oder Mandelmilch ersetzen.
  • Olivenöl: Ich habe ein gutes Olivenöl extra vergine verwendet. Ich habe es erst zum Schluss hinzugefügt, um einen schönen zusätzlichen Geschmack zu verleihen.
  • Zitrone: Ich verwende frischen Zitronensaft, um die Süße der Pastinake auszugleichen.
  • Thymian: Ich habe frische Thymianzweige verwendet.

Die genauen Zutatenmengen findest du in der Rezeptkarte.

Pastinakenpüree, dekoriert mit Thymian und Zitronenschalen

Wie bereitet man ein Pastinakenpüree zu?

Pastinakenpüree ist recht einfach und ähnelt anderen Rezepten für Pürees.

  • VORBEREITEN: Die Pastinake schälen und die Enden abschneiden. Dann die Pastinake in gleich große Würfel schneiden. Es ist wichtig, dass die Würfel eine ähnliche Größe haben, damit die Pastinaken gleichmäßig garen.
  • KOCHEN: Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Pastinaken und frische Knoblauchzehen hinzufügen und 15-20 Minuten kochen, bis die Pastinaken durch sind. Der Knoblauch verleiht dem Kochwasser einen angenehmen Geschmack.
  • PÜRIEREN: Die Pastinaken und die gekochten Knoblauchzehen abgießen. Milch und Butter hinzufügen und mit einem Kartoffelstampfer, einem Blender oder einem Stabmixer pürieren.
  • WÜRZEN: Die pürierten Pastinaken mit Zitronensaft, Olivenöl und frischem Thymian würzen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Du kannst etwas Zitronenschale zur Dekoration zufügen.

Weitere Rezepte für Beilagen

Häufig gestellte Fragen

Wie lange ist dieses Pastinakenpüree haltbar?

Dieses Pastinakenpüree lässt sich in einem luftdicht verschlossenen Behälter im Kühlschrank 3-4 Tage aufbewahren.

Kann ich dieses Pastinakenpüree im Voraus zubereiten?

Ja, absolut! Deshalb liebe ich dieses Pastinakenrezept, wenn ich ein großes Essen koche, zum Beispiel zu Weihnachten. Du kannst dieses Püree ein oder zwei Tage im Voraus zubereiten und in der Mikrowelle aufwärmen.

Kann ich dieses Pastinakenpüree einfrieren?

Ja, natürlich! Du kannst es in einem luftdichten Behälter einfrieren und bis zu 6 Monate im Gefrierschrank aufbewahren.

Schreibe mir gerne einen Kommentar, ich freue mich immer sehr darüber!

Finde mich auch auf den Instagram, Facebook und TikTok um einen Blick hinter die Kulissen dieses Blogs zu werfen :

Rezept drucken

Pastinakenpüree

Klicke auf die Sterne!

4.9 von 9
Pastinakenpüree ist eine meiner liebsten Zubereitungsarten für dieses köstliche Wintergemüse. Ich habe dieses Pastinakenpüree sogar zum Weihnachtsessen serviert. Mein Pastinakenpüree würze ich gerne mit Olivenöl, Zitrone und Thymian, um einen schönen, frischen Geschmack mit mediterranem Touch zu verleihen.
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht Beilage
Küche International
Portionen 6
Kalorien 152 kcal

Zutaten
  

  • 500 g Pastinaken
  • 450 ml Milch
  • 15 g weiche Butter
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 Zitrone
  • Frischer Thymian zerkrümelt
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • VORBEREITEN: Die Pastinake schälen und die Enden abschneiden. Dann die Pastinake in ähnlich große Würfel schneiden. Es ist wichtig, dass die Würfel eine ähnliche Größe haben, damit die Pastinaken gleichmäßig garen.
  • KOCHEN: Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Pastinaken und frische Knoblauchzehen hinzufügen und 15-20 Minuten kochen, bis die Pastinaken durch sind. Der Knoblauch verleiht dem Kochwasser einen angenehmen Geschmack.
  • PÜRIEREN: Die Pastinaken und die gekochten Knoblauchzehen abgießen. Milch und Butter hinzufügen und mit einem Kartoffelstampfer, einem Blender oder einem Stabmixer pürieren.
  • WÜRZEN: Die pürierten Pastinaken mit der Saft der Zitrone, Olivenöl und frischem Thymian würzen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Du kannst etwas Zitronenschale zur Dekoration hinzufügen.

Nährwerte

Calories: 152kcalCarbohydrates: 20gProtein: 4gFat: 7gSaturated Fat: 3gPolyunsaturated Fat: 0.5gMonounsaturated Fat: 3gTrans Fat: 0.1gCholesterol: 15mgSodium: 54mgPotassium: 448mgFiber: 4gSugar: 8gVitamin A: 190IUVitamin C: 19mgCalcium: 131mgIron: 1mg
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung