Rigatoni mit Erbsenpesto

Springe zu Rezept
5 de 1 vote

Klicke auf die Herzen!

Was könnte besser sein als Pasta für eine schnelle und einfache Mahlzeit? Dieses Rezept für Rigatoni mit Erbsenpesto ist ungewöhnlich und eine leckere Abwechslung zum klassischen Pesto.

Wie macht man Erbsenpesto?

Wenn ich Erbsenpesto sage, meine ich ein Pesto, das nicht nur mit Erbsen, aber auch mit frischem Spinat, Basilikum, Parmesan, Knoblauch und Olivenöl zubereitet wird. Ich habe auch ein paar Mandeln hinzugefügt, um die Pinienkerne zu ersetzen und etwas Zitrone, um den süßen Geschmack der Erbsen auszugleichen.

Das Prinzip ist ganz einfach: Ich habe meinen frischen Spinat mit Knoblauch für ein paar Minuten gedünstet. Dann habe ich die Erbsen hinzugefügt, um sie zu kochen. Das ganze habe ich in einen Mixer mit Basilikumblättern, Parmesan, ein paar Mandeln und einem Spritzer Olivenöl gelegt. Dann habe ich alles püriert und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Zum Schluss habe ich einen Spritzer Zitrone hinzugefügt.

Mein Tipp: Gib etwas von dem Nudelkochwasser zu deinem Pesto und mixe es noch einmal. Ihr Pesto wird dadurch noch cremiger!

Rigatoni mit Erbsenpesto
Rigatoni mit Erbsenpesto

Welche Art von Erbsen solltest du nehmen?

Du kannst frische oder gefrorene Erbsen wählen. Ich persönlich habe gefrorene Erbsen verwendet und sie einfach mit dem Spinat ein paar Minuten in der Pfanne angedünstet.

Wenn du frische Erbsen verwendest, koche diese vor der Verwendung 20 Minuten in kochendem Wasser. Ich empfehle nicht, Erbsen aus der Dose zu verwenden, da ihr Geschmack für dieses Pesto-Rezept zu stark sein wird.

Rigatoni mit Erbsenpesto

Und wenn du Pasta magst, schaue dich diese drei anderen Rezepte an!

Rezept für Rigatoni mit Erbsenpesto

Für 4 Portionen benötigst du die folgenden Zutaten.

Zutaten

Für das Erbsenpesto

  • 200 g Spinat, frisch
  • 200 g Erbsen, gefroren
  • 50 g Parmesan
  • 40 g Mandeln
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zitrone
  • 60 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Für die Pasta

  • 400 g Rigatoni
  • 100 g Erbsen, gefroren
  • 2 Esslöffel Ricotta-Käse
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Koche die Rigatoni in kochendem Wasser nach der Anleitung auf der Packung. Reserviere 100 ml Nudelkochwasser beiseite, das am Ende des Kochvorgangs entnommen wurde.

In einer Pfanne die gefrorenen Erbsen mit der gehackten Knoblauchzehe und einem Schuss Olivenöl andünsten. Nach etwa 5 Minuten den Spinat hinzufügen. Du kannst ein wenig Wasser auf den Boden der Pfanne geben, damit das Gemüse nicht braun werden.

Sobald die Erbsen gekocht sind, gib die Erbsen, den Spinat und den Knoblauch in einen Mixer. Entferne vorher überschüssiges Wasser, wenn es zu viel ist. Dann füge den Parmesan, Basilikum, Mandeln, Olivenöl und den Saft einer halben Zitrone hinzu. Salz und Pfeffer geben.

Alles mixen bis man eine homogene Sauce erhält. Gib dann etwas von dem Kochwasser hinzu und mixe es erneut. Je nach gewünschter Konsistenz kannst du mehr oder weniger Nudelwasser hinzufügen.

In der noch heißen Pfanne die Erbsen zur Dekoration andünsten.

Mische die Nudeln mit dem Pesto und ein paar Erbsen und serviere sie mit einem Löffel Ricotta-Käse, einem letzten Spritzer Olivenöl und eventuell etwas Zitronensaft.

Rigatoni mit Erbsenpesto

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, schau dir meine neuesten Rezepte an:

Du hast eine Frage zum Rezept oder du findest das Rezept einfach klasse ? Schreib mir gerne einen Kommentar!

Rezept drucken

Rigatoni mit Erbsenpesto

Was könnte besser sein als Pasta für eine schnelle und einfache Mahlzeit? Dieses Rezept für Rigatoni mit Erbsenpesto ist ungewöhnlich und eine leckere Abwechslung zum klassischen Pesto.
Möchtest du mich unterstützen?Gib eine Bewertung ab und klicke auf die Herzen!
5 de 1 vote

Klicke auf die Herzen!

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Hauptspeise
Land & Region Mediterran
Portionen 4
Kalorien 686 kcal

Equipment

  • Blender

Zutaten
  

Für das Erbsenpesto

  • 200 g Spinat frisch
  • 200 g Erbsen gefroren
  • 50 g Parmesan
  • 40 g Mandeln
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zitrone
  • 60 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Für die Pasta

  • 400 g Rigatoni
  • 100 g Erbsen gefroren
  • 2 Esslöffel Ricotta-Käse
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Koche die Rigatoni in kochendem Wasser nach der Anleitung auf der Packung. Reserviere 100 ml Nudelkochwasser beiseite, das am Ende des Kochvorgangs entnommen wurde.
  • In einer Pfanne die gefrorenen Erbsen mit der gehackten Knoblauchzehe und einem Schuss Olivenöl andünsten. Nach etwa 5 Minuten den Spinat hinzufügen. Du kannst ein wenig Wasser auf den Boden der Pfanne geben, damit das Gemüse nicht braun werden.
  • Sobald die Erbsen gekocht sind, gib die Erbsen, den Spinat und den Knoblauch in einen Mixer. Entferne vorher überschüssiges Wasser, wenn es zu viel ist. Dann füge den Parmesan, Basilikum, Mandeln, Olivenöl und den Saft einer halben Zitrone hinzu. Salz und Pfeffer geben.
  • Alles mixen bis man eine homogene Sauce erhält. Gib dann etwas von dem Kochwasser hinzu und mixe es erneut. Je nach gewünschter Konsistenz kannst du mehr oder weniger Nudelwasser hinzufügen.
  • In der noch heißen Pfanne die Erbsen zur Dekoration andünsten.
  • Mische die Nudeln mit dem Pesto und ein paar Erbsen und serviere sie mit einem Löffel Ricotta-Käse, einem letzten Spritzer Olivenöl und eventuell etwas Zitronensaft.

Nutrition

Calories: 686kcalCarbohydrates: 91gProtein: 26gFat: 25gSaturated Fat: 5gPolyunsaturated Fat: 3gMonounsaturated Fat: 15gTrans Fat: 1gCholesterol: 12mgSodium: 276mgPotassium: 781mgFiber: 9gSugar: 8gVitamin A: 5423IUVitamin C: 52mgCalcium: 278mgIron: 4mg
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung