Bun Nem mit Garnelen

Springe zu Rezept
5 de 1 vote

Klicke auf die Herzen!

Du bist Fan der asiatischen Küche? Du kennst bereits den Bun Bo? Hier ist ein von Bun Bo inspiriertes Rezept, in einer pesco-vegetarischen Version: Bun Nem mit Garnelen.

Was ist Bo Bun und Bun Nem?

Das Bo Bun ist ein Klassiker der vietnamesischen Küche. Es ist ein sehr frisches Gericht, perfekt für den Sommer! Dies ist ein Salat aus Reisnudeln. Die Reisnudeln werden gekocht und kalt serviert mit rohem Gemüse wie Karotten, Gurken, Salatblättern und vor allem vietnamesischen Kräutern wie Koriander, Minze, Thai-Basilikum. Dieser Salat wird von einer Sauce aus Fischsauce begleitet.

„Bo“ bedeutet auf Vietnamesisch „Rindfleisch“, daher der Name „Bo Bun“, wenn dieser Salat mit dünnen Rindfleischscheiben serviert wird. Im folgenden Rezept wird das Rindfleisch durch Frühlingsrollen ersetzt und wird daher „Bun Nem“ genannt.

Hier habe ich zusätzlich noch Garnelen hinzugefügt. Leider kenne ich den Namen dieses Rezepts auf Vietnamesisch nicht, daher werde ich es „Bun Nem mit Garnelen“ nennen!

Bun Nem mit Garnelen

Die wichtigsten Zutaten

Für dieses Rezept benötigst du drei wesentliche Zutaten, um den authentischen Geschmack dieses vietnamesischen Salats zu finden.

Nems oder Frühlingsrollen: Um Zeit zu sparen, habe ich gefrorene Frühlingsrollen gekauft. Je nach Geschmack und Ernährung kannst du vegetarische Frühlingsrollen oder nicht nehmen.

Aromatische Kräuter: Die wesentliche Zutat in diesem Rezept sind aromatische Kräuter. Das Minze und der Koriander sind leicht zu finden. Für das Thai-Basilikum , muss man zu einem asiatischen Lebensmittelgeschäft oder Supermarkt gehen, um es zu finden. Du kannst auch andere vietnamesische aromatische Kräuter hinzufügen, wenn du solche findest wie perilla oder vietnamesischer Koriander ( rau-ram ).

Die Fischsauce: Fischsauce findest du in den meisten Supermärkten.

Bun Nem mit Garnelen

Finde 3 weitere Rezepte, die von der asiatischen Küche inspiriert sind!

Rezept für Bun Nem mit Garnelen

Für 2 Portionen benötigst du folgende Zutaten:

Zutaten

Für den Salat
  • 200 g Reisnudeln
  • 3 Frühlingsrollen
  • 4 große Garnelen
  • 100 g Salatblätter
  • ¼ Gurke
  • 1 Möhre
  • 1 Limette
  • 1 rote Chili
  • Aromatische Kräuter: Thai-Basilikum, frische Minze, Perilla, Koriander
  • Neutrales Öl
Für die Sauce
  • 4 EL Esslöffel Fischsauce
  • 2 EL. Reisessig
  • 1 C. Teelöffel Zucker
  • 75 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Knoblauchzehe, grob gehackt
  • Kleine rote Chilischote, fein gehackt

Zubereitung

Karotte und Gurke in dünne Streifen schneiden. Wasche die Salatblätter und die aromatischen Kräuter und trockne sie dann auf einem Papiertuch ab. Koriander, Minze und Thai-Basilikum von den Stielen trennen.

Die Reisnudeln 2 bis 5 Minuten in heißes Wasser tauchen, bis sie gar sind. Dann sofort unter kaltem Wasser abspülen, damit sie nicht kleben.

Für die Sauce Fischsauce, Reisessig, Zucker, Wasser, Salz, Knoblauch und Chli zusammenmischen. Lasse es einige Minuten oder 1 bis 2 Stunden ziehen.

In einer Pfanne oder einem Wok das Öl erhitzen und die Garnelen anbraten, bis sie gar sind. Entferne sie und bräune die Frühlingsrollen. Die Frühlingsrollen in zwei oder drei gleich große Stücke schneiden.

Zum Schluss eine Portion Reisnudeln in eine Schüssel geben, dann Salatblätter, Karotten, Gurke und frische Kräuter dazugeben. Garnelen und Frühlingsrollen darauf legen. Dann die Sauce über alles gießen und in jede Schüssel eine viertel Limette geben.

Bilder

Finde die Schritte des Rezepts in Bildern.

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, schau dir meine neuesten Rezepte an:

Du hast eine Frage zum Rezept oder du findest das Rezept einfach klasse ? Schreib mir gerne einen Kommentar!

Rezept drucken

Bun Nem mit Garnelen

Möchtest du mich unterstützen?Gib eine Bewertung ab und klicke auf die Herzen!
5 de 1 vote

Klicke auf die Herzen!

Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Hauptspeise, Salat
Land & Region Asiatisch
Portionen 2
Kalorien

Zutaten
  

Für den Salat

  • 200 g Reisnudeln
  • 3 Frühlingsrollen
  • 4 große Garnelen
  • 100 g Salatblätter
  • ¼ Gurke
  • 1 Möhre
  • 1 Limette
  • 1 rote Chili
  • Aromatische Kräuter: Thai-Basilikum frische Minze, Perilla, Koriander
  • Neutrales Öl

Für die Sauce

  • 4 Esslöffeln Fischsauce
  • 2 Esslöffeln Reisessig
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 75 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Knoblauchzehe grob gehackt
  • Kleine rote Chilischote fein gehackt

Anleitungen
 

  • Karotte und Gurke in dünne Streifen schneiden. Wasche die Salatblätter und die aromatischen Kräuter und trockne sie dann auf einem Papiertuch ab. Koriander, Minze und Thai-Basilikum von den Stielen trennen.
  • Die Reisnudeln 2 bis 5 Minuten in heißes Wasser tauchen, bis sie gar sind. Dann sofort unter kaltem Wasser abspülen, damit sie nicht kleben.
  • Für die Sauce Fischsauce, Reisessig, Zucker, Wasser, Salz, Knoblauch und Chli zusammenmischen. Lasse es einige Minuten oder 1 bis 2 Stunden ziehen.
  • In einer Pfanne oder einem Wok das Öl erhitzen und die Garnelen anbraten, bis sie gar sind. Entferne sie und bräune die Frühlingsrollen. Die Frühlingsrollen in zwei oder drei gleich große Stücke schneiden.
  • Zum Schluss eine Portion Reisnudeln in eine Schüssel geben, dann Salatblätter, Karotten, Gurke und frische Kräuter dazugeben. Garnelen und Frühlingsrollen darauf legen. Dann die Sauce über alles gießen und in jede Schüssel eine viertel Limette geben.
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung