Crêpes mit Mandelmilch (laktosefrei)

Springe zu Rezept Video abspielen
5 de 1 vote

Klicke auf die Herzen!

Auf der Suche nach einer leckeren Frühstücksidee, die gleichzeitig laktosefrei ist? Probiere doch mal diese Crêpes mit Mandelmilch! Und ich empfehle dieses Rezept sogar für alle, die keine Milchunverträglichkeit haben, denn die Mandelmilch verleiht diesen selbstgemachten Crêpes einfach einen wunderbaren Geschmack.

Das Rezept ist sogar butterfrei, und wenn du diese Mandelmilch-Crêpes mit frischem Obst und Honig kombinierst, ist es ein supergesundes Frühstück.

Zoom auf einen Teller mit zwei Mandelmilch-Crepes, serviert mit Beeren und Mandeln

Grundzutaten für einen süßen Crêpeteig

Für die Zubereitung des Teigs der traditionellen süßen Crêpes braucht man nur 4 einfache Zutaten: Eier, Mehl, Zucker und Milch.

In einigen Rezepten wird dem Crêpeteig Butter zugesetzt, aber in dem traditionellen französischen Crêpes-Rezept aus der Bretagne Crêpes bretonnes sucrées, mit dem ich aufgewachsen bin, wird dem Teig niemals Butter zugesetzt. Und für mich sind das die perfekten Crêpes, leicht, weich und dünn zugleich.

Draufsicht auf eine große Schüssel mit Mandelmilch-Crêpeteig

Zutaten für Crêpes mit Mandelmilch (milchfrei)

Für dieses laktosfreie Crêpes-Rezept mit Mandelmilch habe ich das traditionelle französische Rezept ein wenig abgeändert und einen kleinen Twist hinzufgefügt! Hier sind die Zutaten, die du brauchst:

  • Eier: Ich verwende 4 mittelgroße Eier.
  • Mandelmilch: Ich empfehle eine ungesüßte Mandelmilch ohne Zusatzgeschmack zu verwenden. Achte bei der Auswahl deiner Mandelmilch auf die Zutatenliste, denn manche enthalten eine Menge unnötiger Zusatzstoffe. Und natürlich kannst du deine eigene hausgemachte Mandelnmilch mit nur zwei Zutaten zubereiten: Wasser und Mandeln.
  • Mehl: Ich verwende einfaches Weizenmehl 405 oder 505.
  • Mandel-Mehl: Ich habe einen Teil des Mehls durch gemahlene Mandeln (auch Mandel-Mehl geannt) ersetzt, um dem Teig eine zusätzliche Mandelnote zu verleihen. Es ist wichtig, dass die gemahlenen Mandeln so dünn wie möglich sind, um einen homogenen Teig zu erhalten. Wenn du kein Mandel-Mehl zu Hause hast, verwende einfach die gleiche Menge an Weizenmehl.
  • Zucker: Ich verwende weißen Zucker. Du kannst dieses Rezept auch mit braunem Zucker oder Kokosnusszucker ausprobieren. Wenn du herzhafte Crêpes zubereiten möchtest, lasse einfach den Zucker weg.
  • Bitter-Mandel-Aroma: Dies ist optional, aber du kannst ein wenig Bitter-Mandel-Aroma hinzufügen, um den Mandelgeschmack noch mehr zu verstärken. Ich habe beide Versionen mit und ohne ausprobiert und beide funktionieren sehr gut. Wenn du also keinen Bitter-Mandel-Aroma zu Hause hast, lasse ihn einfach weg oder ersetze ihn durch Vanilleextrakt.
  • Salz: Auch wenn es sich um ein süßes Crêpe-Rezept handelt, gebe ich immer eine Prise Salz in den Teig.

Das detaillierte Rezept findest du in der Rezeptkarte.

Den Crêpeteig mit Mandelmilch zubereiten

Für diesen Crêpeteig müssen zunächst alle trockenen Zutaten miteinander vermischt werden. Gib das Mehl, das Mandel-Mehl und den Zucker in eine große Rührschüssel und vermische sie gut. Mache in der Mitte ein Loch.

In einer kleinen Schüssel die Eier aufschlagen und ein wenig verquirlen. Die Eier in das Loch gießen und füge nach und nach die Mandelmilch hinzu, dabei ständig mit einem Schneebesen rühren. Rühre so lange, bis du einen glatten Teig erhälst. Zum Schluss die Bitter-Mandel-Aroma hinzufügen und gut unterrühren.

Draufsicht auf einen Teller mit milchfreien Crêpes aus Mandelmilch

Bevor du die Crêpes backst, ist es wichtig, dass du den Teig ein wenig ruhen lässt. Mindestens 10 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen, damit das Mehl die flüssigen Zutaten vollständig aufnehmen kann und sich das Gluten entspannen kann. Deine Crêpes werden dadurch leichter und weicher. Normalerweise nutze ich diese Zeit, um die Küche aufzuräumen und den Frühstückstisch zu decken!

Wenn du den Teig im Voraus zubereiten möchtest, kannst du ihn in einen luftdichten Behälter geben und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Wie backt man die Crêpes?

Sobald der Teig geruht hat, kannst du mit dem Backen der Crêpes beginnen. Dazu benötigst du idealerweise eine Crêpes-Pfanne, also eine sehr dünne, aber breite runde Pfanne. Es ist sehr praktisch, um den Teig leicht zu verteilen und homogene und dünne Crêpes zu erhalten.

Wenn du diese spezielle Pfanne nicht hast, kannst du trotzdem jede beliebige antihaftbeschichtete Pfanne verwenden, je dünner, desto besser! Wie du in meinem Video sehen kannst, war meine Crêpes-Pfanne kaputt und ich habe es geschafft, meine Crêpes ohne spezielle Pfanne zuzubereiten.

Erhitze zunächst die Pfanne auf mittlerer Stufe. Die Pfanne sollte nicht zu heiß sein, sonst könnten die Crêpes verbrennen.

Zum Einfetten meiner Pfanne verwende ich ein neutrales Pflanzenöl wie z. B. Sonnenblumenöl. Dann tauche ich ein Stück Küchenpapier in das Öl und beschichte meine Pfanne leicht. Ziel ist es, so wenig Öl wie möglich zu verwenden, um einen fettigen Geschmack der Crêpes zu vermeiden.

Sobald die Pfanne heiß ist, gieße eine Kelle Crêpeteig, der einer Tasse Teig entsprechen sollte, in die Mitte der Pfanne. Verteile den Teig schnell mit einer kreisenden Bewegung. Der erste Crêpe ist vielleicht nicht perfekt, aber mit ein wenig Übung gelingen sircherlich schöne Crêpes!

Backe die Crêpes auf einer Seite, und wenn der Rand zu bräunen beginnt, wende den Crêpe mit einem dünnen Spatel. Eine weitere Minute backen lassen. Fahre fort, bis du keinen Teig mehr übrig hast.

Wie serviert man diese Crêpes mit Mandelmilch?

Du kannst diese Crêpes mit deine Lieblingstoppings servieren. Hier sind meine Vorschläge:

  • frisches Obst (Äpfel, Pfirsiche, Aprikosen, Bananen, Kiwis)
  • gefrorene oder frische Beeren
  • Honig, Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • geröstete Mandeln oder Haselnüsse
  • Limetten- oder Zitronensaft
  • Joghurt oder Frischkäse
  • Mandelmus oder Erdnussbutter
Zoom auf einen Teller mit zwei Mandelmilch-Crepes, serviert mit Beeren und Mandeln

Mehr laktosefreie Frühstücksideen

Häufig gestellte Fragen

Welche andere laktosefreie Milch kann ich verwenden?

Dieses Rezept für Mandelmilch-Crêpes lässt sich sehr gut mit anderer laktosefreie Milch wie Hafermilch, Kokosnussmilch oder Sojamilch zubereiten.

Kann ich herzhafte Mandelmilch-Crêpes zubereiten?

Ja, natürlich! In diesem Fall darf dem Teig kein Zucker zugesetzt werden. Es ist umso wichtiger dann, ungesüßte Mandelmilch zu verwenden. Du kannst sie mit herzhaften Füllungen wie Käse, Pilzen, Lachs usw. servieren.

Wie lange sind Crêpes haltbar?

Am besten bewahrst du diese Crêpes auf einem mit Alufolie oder Plastikfolie bedeckten Teller im Kühlschrank auf. Sie sollten innerhalb von 2 bis maximal 3 Tagen verzehrt werden.

Für weitere Inspirationen findest du hier meine neuesten Rezepte:

Schreibe mir auch gerne einen Kommentar, darüber freue ich mich immer sehr!

Finde mich auch auf Social Media, um einen Blick hinter die Kulissen dieses Blogs zu werfen:

Rezept drucken

Crêpes mit Mandelmilch (laktosefrei)

Auf der Suche nach einer leckeren Frühstücksidee, die gleichzeitig laktosefrei ist? Probiere doch mal diese Crêpes mit Mandelmilch! Und ich empfehle dieses Rezept sogar für alle, die keine Milchunverträglichkeit haben, denn die Mandelmilch verleiht diesen selbstgemachten Crêpes einfach einen wunderbaren Geschmack. 
Möchtest du mich unterstützen?Gib eine Bewertung ab und klicke auf die Herzen!
5 de 1 vote

Klicke auf die Herzen!

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 4 Min.
Temps de repos 10 Min.
Gericht Frühstück
Land & Region Französisch
Portionen 4
Kalorien 381 kcal

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • In eine große Rührschüssel Mehl, Mandel-Mehl, Zucker und Salz geben. Gut mischen und in der Mitte ein Loch eindrücken.
  • In einer kleinen Schüssel die Eier aufschlagen und ein wenig verquirlen. Die Eier in das Loch gießen und dann die Mandelmilch nach und nach unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen einfließen lassen, bis ein glatter Teig entsteht.
  • Zum Schluss die Bitter-Mandel-Aroma hinzugeben und gut verrühren. Den Teig 10-20 Minuten ruhen lassen.
  • Eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Ein Stück Küchenpapier in neutrale Öl tauchen und die Pfanne leicht einfetten.
  • Eine Schöpfkelle Crêpeteig in die Mitte der Pfanne gießen. Verteile den Teig schnell mit einer kreisenden Bewegung. Wenn der Rand zu bräunen beginnt, den Crêpe mit einem dünnen Spatel wenden. Eine weitere Minute backen lassen.
  • So fortfahren, bis kein Teig mehr übrig ist.

Video

Nutrition

Calories: 381kcalCarbohydrates: 54gProtein: 14gFat: 12gSaturated Fat: 2gPolyunsaturated Fat: 2gMonounsaturated Fat: 2gTrans Fat: 0.02gCholesterol: 164mgSodium: 236mgPotassium: 114mgFiber: 3gSugar: 13gVitamin A: 238IUCalcium: 209mgIron: 4mg
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung