Finnische Lachssuppe (Lohikeitto)

4.8 von 84
Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 20 Minuten
Springe zu Rezept

Hier ist ein einfaches und gemütliches Rezept, perfekt für kalte Winterabende: eine finnische Lachssuppe. Lohikeitto wie sie in Finnland genannt wird, ist eine cremige Lachssuppe mit Lauch, Kartoffeln und vor allem viel frischem Dill! Sie ist ein sehr beliebtes Gericht in den nordischen Ländern.

Zoom auf einen Topf mit finnischer Lachssuppe mit Dill

Was ich an dieser traditionellen finnischen Lachssuppe besonders mag ist, dass sie gesund und trozdem sättigend ist und dass man sie im Voraus zubereiten und leicht wieder aufwärmen kann. Sie schmeckt sogar am nächsten Tag noch besser!

Außerdem handelt es sich um ein One-Pot-Rezept, d.h. nur aus einem Topf, so dass diese finnische Suppe nicht nur schnell zubereitet ist, sondern man hinterher auch nicht viel aufräumen muss!

Zoom auf eine Schale mit finnischer Lachssuppe mit Dill

Liste der Zutaten

Für diese cremige Lachssuppe brauchst du nur ein paar Zutaten, die du fast überall findest.

  • Lachs: Du brauchst am bestem ein frisches Lachsfilet ohne Haut. Ich nehme gerne ein relativ dickes Filet, damit ich große Fischwürfel schneiden kann. Du kannst aber auch gefrorenen Lachs verwenden. Da dies eine der Hauptzutaten dieses Rezepts ist, empfehle ich dir wirklich, einen qualitativ hochwertigen Fisch zu wählen.
  • Lauch: Ich habe frischen Lauch verwendet. Ich habe nur den weißen Teil und den Anfang des grünen Teils behalten.
  • Kartoffeln: Ich empfehle festkochende Kartoffeln. Ich habe kleine Kartoffeln (Drillinge) verwendet, damit ich die Schale dranlassen konnte.
  • Möhren: Du brauchst frische Möhren. Du kannst sie aber durch anderes Wurzelgemüse wie Pastinaken oder in Würfel geschnittene Süßkartoffeln ersetzen.
  • Fischbrühe: Idealerweise brauchst du Fischbrühe, die es in Form von Fischbrühwürfeln oder manchmal auch in flüssiger Form als Fond gibt. Schaue in der Gebrauchsanweisung nach, wie du sie verdünnen kannst, damit die Suppe nicht zu salzig wird. Wenn du keine Fischbrühe findest, kannst du sie durch Gemüse- oder Hühnerbrühe ersetzen. Natürlich kannst du aus Fischgräten und -köpfen auch einen eigenen Fischfond zubereiten.
  • Dill: Du benötigst einen großen Bund frischen Dill! Wenn du keins findest, kannst du gefrorenen oder getrockneten Dill verwenden. Wenn du keinen Dill magst, kannst du ihn durch Petersilie oder Koriander ersetzen.
  • Sahne: Ich habe eine französische Crème fraîche mit 30 % Fettgehalt verwendet. Du kannst aber Sahne oder sogar fettarme Sahne verwenden, hauptsache es wird cremig.
  • Zitrone: Dies ist nicht Teil des traditionellen Rezeptes, aber ich füge gerne einen Spritzer Zitronensaft hinzu, um der Suppe ein wenig Frische zu verleihen.

Die genauen Mengenangaben findest du auf der Rezeptkarte.

Zoom auf einen Topf mit finnischer Lachssuppe mit Dill

Wie bereitet man diese finnische Lachssuppe zu?

  • VORBEREITEN: Schneide den Lauch in dünne Streifen und wasche ihn gut. Die Möhren schälen und in Scheiben und die Kartoffeln in Würfel schneiden. Den frischen Lachs in große Würfel schneiden. Den Dill fein hacken.
  • ANBRATEN: In einem großen Topf den Lauch und die in Scheiben geschnittenen Möhren in Butter oder Olivenöl anbaten.
  • KOCHEN: Sobald sich das Volumen des Lauchs auf die Hälfte reduziert hat, die Kartoffeln und die Fischbrühe hinzufügen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
  • LACHS: 10 Minuten vor dem Servieren die Lachswürfel und die Sahne hinzufügen. Bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten kochen, bis der Lachs gar ist. Den Deckel schließen und weitere 5 Minuten warten.
  • SERVIEREN: Zum Schluss den frischen Dill dazugeben. In einer Schüssel servieren und nach Belieben mit Dill, schwarzem Pfeffer und etwas Zitronensaft garnieren.

Serviere diese finnische Lachssuppe mit etwas Brot und einem Glas Weißwein wie einem Sauvignon Blanc oder einem cremigen Chardonnay!

Mehr Lachs-Rezepte

Zoom auf eine Schüssel mit finnischer Lachssuppe mit Dill

Häufig gestellte Fragen

Wie lange ist diese Lachssuppe haltbar?

Diese Lachssuppe nach finnischer Art kann in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank 3 Tage aufbewahrt werden. Du kannst sie in der Mikrowelle bei mittlerer Leistung oder in einem Topf bei geringer Hitze wieder aufwärmen.

Kann ich diese Fischsuppe einfrieren?

Nicht wirklich… die Sahne lässt sich nicht gut einfrieren, daher empfehle ich dir, sie nicht einzufrieren. Es ist jedoch nicht gesundheitsschädlich, wenn du es trotzdem versuchst. Achte nur darauf, dass der Lachs nicht bereits vorher aufgetaut war, wenn du die Suppe einfrieren möchtest.

Kann ich eine laktosefreie Version machen?

Ja, natürlich! Ersetze die Sahne durch eine vegane Sahne aus Soja, Cashew oder durch ein weißes Bohnenpüree.

Schreibe mir gerne einen Kommentar, ich freue mich immer sehr darüber!

Finde mich auch auf den Instagram, Facebook und TikTok um einen Blick hinter die Kulissen dieses Blogs zu werfen :

Rezept drucken

Finnische Lachssuppe (Lohikeitto)

Klicke auf die Sterne!

4.8 von 84
Hier ist ein einfaches und gemütliches Rezept, perfekt für kalte Winterabende: eine finnische Lachssuppe. Lohikeitto wie sie in Finnland genannt wird, ist eine cremige Lachssuppe mit LauchKartoffeln und vor allem viel frischem Dill!Sie ist ein sehr beliebtes Gericht in den nordischen Ländern.
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht Hauptspeise
Küche International
Portionen 4
Kalorien 542 kcal

Kochutensilien

Zutaten
  

  • 500 g Lachs
  • 400 g Kartoffeln festkochend
  • 3 Lauch
  • 3 Möhren
  • 1,2 Liter Fischbrühe
  • 200 ml Sahne
  • 1 Bund Dill
  • 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

VORBEREITEN

  • Schneide den Lauch in dünne Streifen und waschen Sie ihn gut. Die Möhren schälen und in Scheiben und die Kartoffeln in Würfel schneiden. Den frischen Lachs in große Würfel schneiden. Den Dill fein hacken.

ANBRATEN

  • In einem großen Topf den Lauch und die in Scheiben geschnittenen Möhren in Butter oder Olivenöl anbaten.

KOCHEN

  • Sobald sich das Volumen des Lauchs auf die Hälfte reduziert hat, die Kartoffeln und die Fischbrühe hinzufügen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

LACHS

  • 10 Minuten vor dem Servieren die Lachswürfel und die Sahne hinzufügen. Bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten kochen, bis der Lachs gar ist. Den Deckel schließen und weitere 5 Minuten warten.

SERVIEREN

  • Zum Schluss den frischen Dill dazugeben. In einer Schüssel servieren und nach Belieben mit Dill, schwarzem Pfeffer und etwas Zitronensaft garnieren.

Nährwerte

Calories: 542kcalCarbohydrates: 37gProtein: 36gFat: 28gSaturated Fat: 13gPolyunsaturated Fat: 5gMonounsaturated Fat: 8gCholesterol: 126mgSodium: 1114mgPotassium: 1653mgFiber: 5gSugar: 8gVitamin A: 9585IUVitamin C: 45mgCalcium: 215mgIron: 4mg
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung




11 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Wie immer ein einfach nachzukochendes Rezept mit dem gewissen Etwas! Ich habe sie am Wochenende für Freunde als Vorspeise gemacht und die Gäste fragten nach dem Hauptgang, ob sie noch etwas von der Suppe haben könnten, weil sie so gut gewesen ist (und der Hauptgang – selbstgemachte Vollkornravioli mit Käsefüllung) war nicht zu wenig , sondern weil sie so gut schmeckte. Danke für dieses sehr gute Rezept! Beste Grüße, Heinz.