Pasta mit Brokkoli, Feta und Zitrone „Zero Waste“

Springe zu Rezept
5 de 1 vote

Klicke auf die Herzen!

Hier ist ein „Zero Waste“-Rezept für Pasta mit Brokkoli, Feta und Zitrone! Warum „Zero Waste“? Das erfährst du weiter unten. Auf jeden Fall ist die Kombination aus Brokkoli, Feta und Zitrone köstlich.

Pasta mit Brokkoli, Feta und Zitrone "Zero Waste"

Ein „Zero Waste“-Rezept

In der Küche sammeln sich die Abfälle sehr schnell an. Und allzu oft werden dabei Teile von Gemüse weggeworfen, die eigentlich essbar sind. Bei dem folgenden Rezept wirst du (fast) nichts verschwenden!

Ganze Brokkoli verwenden

Brokkoli ist ein Gemüse, das ich liebe. In vielen Rezepten werden nur die Röschen verwendet. Der Strunk des Brokkoli und sogar die Blätter um ihn herum sind jedoch essbar. Sie sind auch reich an Vitaminen, insbesondere an Vitamin C und B9.

Für das folgende „Zero Waste“-Rezept habe ich den Strunk in kleine Stücke geschnitten und mit dem restlichen Brokkoli in Wasser gekocht und püriert. Manchmal ist der Strunk sehr dick. In diesem Fall kannst den unteren Teil entfernen und eventuell den Strunk mit einem Sparschäler schälen.

Das Kochwasser nicht wegwerfen

Ein weiterer Tipp zur Abfallvermeidung bzw. zur Verringerung des Wasserverbrauchs besteht darin, die Nudeln im Kochwasser des Brokkoli zu kochen. So sparst du nicht nur Zeit, sondern hast auch weniger zu spülen. Außerdem wird das Kochwasser des Brokkolis die Nudeln Geschmack geben.

Pasta mit Brokkoli, Feta und Zitrone "Zero Waste"

Und wenn du Pasta magst, findest du hier drei weitere Rezepte, die du so schnell wie möglich ausprobieren solltest!

Rezept für Pasta mit Brokkoli, Feta und Zitrone „Zero Waste“

Für 2 Portionen benötigst du die folgenden Zutaten.

Zutaten

  • 200 g Nudeln
  • 1 Brokkoli
  • 150 g Feta
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Den Brokkoli waschen und in Röschen schneiden. Bewahre den Strunk und die dünnen Blätter auf. Nur das beschädigte Ende des Strunks (etwa 1 cm) entfernen.

Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Dann den ganzen Brokkoli hinzufügen. Nach 3 Minuten die Hälfte der Brokkoliröschen herausnehmen. Nimm die hübschen Teile, da sie als Dekoration dienen werden. Den Rest weitere 2 Minuten kochen lassen.

Den Brokkoli herausnehmen, aber das Wasser nicht wegschütten. Mit der Hälfte der Feta, dem Knoblauch und dem Saft einer halben Zitrone mixen. Salz und Pfeffer geben.

Die Nudeln in dem Brokkoliwasser kochen. 10 cl Nudelkochwasser, das am Ende des Kochvorgangs entnommen wird, aufbewahren. Wenn die Feta-Brokkoli-Sauce noch zu dick ist, etwas Nudelwasser dazugeben und erneut mixen.

Die Nudeln abtropfen lassen. Den restlichen Brokkoli dazugeben und mit der Sauce übergießen. Alles gut mischen.

Auf einem Teller servieren. Den restlichen Feta darüber bröckeln und einen Spritzer Zitrone dazugeben.

Pasta mit Brokkoli, Feta und Zitrone "Zero Waste"

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, schau dir meine neuesten Rezepte an:

Du hast eine Frage zum Rezept oder du findest das Rezept einfach klasse ? Schreib mir gerne einen Kommentar!

Rezept drucken

Pasta mit Brokkoli, Feta und Zitrone „Zero Waste“

Hier ist ein „Zero Waste“-Rezept für Pasta mit Brokkoli, Feta und Zitrone! Warum „Zero Waste“? Das erfährst du weiter unten. Auf jeden Fall ist die Kombination aus Brokkoli, Feta und Zitrone köstlich.
Möchtest du mich unterstützen?Gib eine Bewertung ab und klicke auf die Herzen!
5 de 1 vote

Klicke auf die Herzen!

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Hauptspeise
Land & Region Mediterran
Portionen 2
Kalorien 657 kcal

Zutaten
  

  • 200 g Nudeln
  • 1 Brokkoli
  • 150 g Feta
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Den Brokkoli waschen und in Röschen schneiden. Bewahre den Strunk und die dünnen Blätter auf. Nur das beschädigte Ende des Strunks (etwa 1 cm) entfernen.
  • Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Dann den ganzen Brokkoli hinzufügen. Nach 3 Minuten die Hälfte der Brokkoliröschen herausnehmen. Nimm die hübschen Teile, da sie als Dekoration dienen werden. Den Rest weitere 2 Minuten kochen lassen.
  • Den Brokkoli herausnehmen, aber das Wasser nicht wegschütten. Mit der Hälfte der Feta, dem Knoblauch und dem Saft einer halben Zitrone mixen. Salz und Pfeffer geben.
  • Die Nudeln in dem Brokkoliwasser kochen. 10 cl Nudelkochwasser, das am Ende des Kochvorgangs entnommen wird, aufbewahren. Wenn die Feta-Brokkoli-Sauce noch zu dick ist, etwas Nudelwasser dazugeben und erneut mixen.
  • Die Nudeln abtropfen lassen. Den restlichen Brokkoli dazugeben und mit der Sauce übergießen. Alles gut mischen.
  • Auf einem Teller servieren. Den restlichen Feta darüber bröckeln und einen Spritzer Zitrone dazugeben.

Nutrition

Calories: 657kcalCarbohydrates: 103gProtein: 31gFat: 16gSaturated Fat: 10gPolyunsaturated Fat: 1gMonounsaturated Fat: 3gCholesterol: 56mgSodium: 825mgPotassium: 1303mgFiber: 13gSugar: 12gVitamin A: 2170IUVitamin C: 300mgCalcium: 489mgIron: 4mg
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung