Cremige Pasta mit Pfifferlinge

Springe zu Rezept
5 de 1 vote

Klicke auf die Herzen!

Herbst, die Jahreszeit der Pilze schlechthin! Um die Saison zu eröffnen, habe ich ein Rezept für Cremige Pasta mit Pfifferlinge vorbereitet. Super einfach und lecker zugleich!

Für dieses Rezept habe ich Taglierini verwendet, die direkt aus Italien stammen, wo ich meinen Sommerurlaub verbracht habe. Taglierini sind dünne Nudeln, die den Tagliatelle ähneln. Sie sind typisch für die Region Piemonte im Nordwesten Italiens. Die Region ist auch für ihre Pfifferlinge bekannt, und beides passt sehr gut zusammen.

Wenn du keine Taglierini hast, kannst du auch Spaghetti oder Tagliatelle verwenden.

Cremige Pasta mit Pfifferlinge

Wie bereitet man Pfifferlinge zu?

Pfifferlinge sind kleine, schirmförmige, orangefarbene Pilze. Eine der besten Zubereitungsarten ist, sie in einer Pfanne mit Butter zu braten und eventuell Sahne hinzuzufügen, um eine Soße zu erhalten, wie in diesem Rezept.

Cremige Pasta mit Pfifferlinge

Vor dem Braten der Pfifferlinge ist es wichtig, sie sorgfältig zu reinigen. Sie sind oft voll mit Erde, weil sie dicht am Boden wachsen. Zum Putzen schneidet man das Schwanzende der Pfifferlinge ab. Anschließend die Pfifferlinge mit einem leicht angefeuchteten Küchentuch säubern. Lege sie nicht unter Wasser, sonst werden sie nass und verlieren ihren Geschmack.

Die Pfifferlinge brauchen nur wenige Minuten zum Anbraten, 1 bis 2 Minuten in der Pfanne genügen. Auch hier gilt: Wenn man sie zu lange auf dem Herd lässt, verlieren sie ihren Geschmack.

Cremige Pasta mit Pfifferlinge

Magst du Pilze? Hier findest du drei weitere Rezepte mit Pilzen.

Rezept für Pasta mit Pfifferlinge

Für 3 Portionen benötigst du die folgenden Zutaten.

Zutaten

  • 200 g feine Nudeln wie Spaghetti, Tagliatelle, Taglierini
  • 250 g Pfifferlinge
  • 200 ml Sahne
  • 60 ml Weißwein
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • 10 g Butter

Zubereitung

Die Nudeln in kochendem Wasser nach der auf der Packung angegebenen Kochzeit kochen.

Die Pfifferlinge gut reinigen und die größeren Pilze halbieren.

In eine heiße Pfanne Butter geben und die Zwiebeln anbraten. Sobald sie glasig sind, den Knoblauch hinzufügen. 2 Minuten lang braten. Die Pfifferlinge hinzugeben und 2 Minuten lang braten.

Mit dem Weißwein aufgießen, zum Kochen bringen und die Hitze reduzieren. Die flüssige Sahne dazugeben und 1 Minute lang auf kleiner Flamme kochen. Salz und Pfeffer geben.

Die Nudeln abgießen und in die Pfanne geben. Gut mischen und nach Belieben mit Parmesan servieren.

Bilder

Finde die Schritte des Rezepts in Bildern.

Cremige Pasta mit Pfifferlinge

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, schau dir meine neuesten Rezepte an:

Du hast eine Frage zum Rezept oder du findest das Rezept einfach klasse ? Schreib mir gerne einen Kommentar!

Rezept drucken

Cremige Pasta mit Pfifferlinge

Herbst, die Jahreszeit der Pilze schlechthin! Um die Saison zu eröffnen, habe ich ein Rezept für Cremige Pasta mit Pfifferlinge vorbereitet. Super einfach und lecker zugleich!
Möchtest du mich unterstützen?Gib eine Bewertung ab und klicke auf die Herzen!
5 de 1 vote

Klicke auf die Herzen!

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Hauptspeise
Land & Region Deutsch
Portionen 3
Kalorien 565 kcal

Zutaten
  

  • 200 g feine Nudeln wie Spaghetti, Tagliatelle, Taglierini
  • 250 g Pfifferlinge
  • 200 ml Sahne
  • 60 ml Weißwein
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • 10 g Butter

Anleitungen
 

  • Die Nudeln in kochendem Wasser nach der auf der Packung angegebenen Kochzeit kochen.
  • Die Pfifferlinge gut reinigen und die größeren Pilze halbieren.
  • Die Butter in eine heiße Pfanne geben und die Zwiebeln darin anbraten. Sobald sie glasig sind, den Knoblauch hinzufügen. 2 Minuten lang braten. Die Pfifferlinge hinzugeben und 2 Minuten lang braten.
  • Mit dem Weißwein aufgießen, zum Kochen bringen und die Hitze reduzieren. Die flüssige Sahne dazugeben und 1 Minute lang auf kleiner Flamme kochen. Salz und Pfeffer geben.
  • Die Nudeln abgießen und in die Pfanne geben. Gut mischen und nach Belieben mit Parmesan servieren.

Nutrition

Calories: 565kcalCarbohydrates: 62gProtein: 12gFat: 29gSaturated Fat: 17gPolyunsaturated Fat: 1gMonounsaturated Fat: 8gTrans Fat: 1gCholesterol: 99mgSodium: 76mgPotassium: 693mgFiber: 6gSugar: 5gVitamin A: 1064IUVitamin C: 3mgCalcium: 83mgIron: 4mg
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung