Salat mit Kichererbsen, Brokkoli und Tahini-Dressing

5 von 5
Vorbereitung: 15 Minuten
Zubereitung: 15 Minuten
Springe zu Rezept

Das Wetter wird wieder schön und es ist Zeit, die Salate ins Rampenlicht zu rücken! Dieser Salat mit Kichererbsen, Brokkoli und Tahini-Dressing ist perfekt für ein leichtes und gleichzeitig leckeres Mittagessen. Die gegrillten Kichererbsen verleihen dem Salat eine knusprige Note und das Tahini-Dressing sorgt für die Cremigkeit.

Ein perfekter Salat für ein „Meal Prep“!

Das „Meal Prep“ kommt mehr und mehr in Mode. Worum geht es? Es ist eine Möglichkeit, ein Gericht zuzubereiten, bei dem alle Mahlzeiten für die ganze Woche (oder beinahe) gleichzeitig fertig sind. Die Vorteile sind vielfältig: Es spart Zeit und vermeidet Verschwendung, da die Reste einer Mahlzeit für eine andere Mahlzeit wiederverwendet werden.

Salat mit Kichererbsen, Brokkoli und Tahini-Dressing

Dieser Salat eignet sich daher perfekt für ein „Meal Prep“, da du einen Großteil der Zutaten im Voraus zubereiten kannst:

  • Der Brokkoli wird gekocht und dann unter kaltem Wasser abgekühlt. Wenn du nicht den gesamten Brokkoli verwendest, kannst du ihn mindestens 4 Tage lang in einem dicht verschlossenen Behälter aufbewahren und in den Kühlschrank stellen.
  • Die gegrillten Kichererbsen können auch einige Tage im Kühlschrank gehalten werden.
  • Der Feta kann für andere Salatrezepte oder in einem Omelett verwendet werden

Weitere Rezeptideen, um die Reste dieses Salates für ein „Meal Prep“ zu verwenden:

Salat mit Kichererbsen, Brokkoli und Tahini-Dressing

Rezept für Salat mit Kichererbsen, Brokkoli und Tahini-Dressing

Für 3-4 Portionen benötigst du die folgenden Zutaten.

Zutaten

Für den Salat

  • 1 Brokkoli
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 Handvoll Salatblätter
  • 100 g Feta
  • 1 Avocado
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 Teelöffel Paprika, gemahlen
  • 1 Teelöffel Koriander, gemahlen

Für das Tahini-Dressing

  • 2 Esslöffeln Joghurt
  • 1 Teelöffel Tahini
  • 1/2 Zitrone
  • 3 Esslöffeln Olivenöl
  • 1/2 cuillère à café de moutarde de Dijon
  • 1 Teelöffel Agavensirup
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Den Brokkoli 5 Minuten in kochendem Wasser kochen. Spüle ihn unter kaltem Wasser ab, um das Kochen zu beenden und ihn grün zu erhalten.

Die Kichererbsen abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Mit Koriander, Paprika und Kreuzkümmel würzen. Einen Spritzer Olivenöl eingießen. Gut mischen und die Kichererbsen auf ein Backblech legen (das evtl. mit Backpapier bedeckt ist). 15 Minuten bei 185 °C backen.

Die Avocado schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Feta zerbröckeln.

Für das Tahini-Dressing Joghurt, Tahini, Zitronensaft, Senf, Olivenöl, Agavensirup, Salz und Pfeffer mischen. Mixe alles zusammen, um eine homogene Sauce zu erhalten.

In eine Salatschüssel oder direkt auf einen Teller den Salat, die gegrillten Kichererbsen, den Brokkoli, die Avocado und den Feta geben. Mit dem Tahini-Dressing servieren.

Hinweis

Dieser Salat kann kalt oder warm gegessen werden. Es ist auch perfekt für ein Essen To Go.

In diesem Fall etwas Zitrone auf die Avocado geben, damit sie nicht braun wird. Das Dressing in einen separaten Behälter geben und im letzten Moment über den Salat gießen.

Salat mit Kichererbsen, Brokkoli und Tahini-Dressing

Schreibe mir gerne einen Kommentar, ich freue mich immer sehr darüber!

Finde mich auch auf den Instagram, Facebook und TikTok um einen Blick hinter die Kulissen dieses Blogs zu werfen :

Rezept drucken

Salat mit Kichererbsen, Brokkoli und Tahini-Dressing

Klicke auf die Sterne!

5 von 5
Das Wetter fängt wieder an und es ist Zeit, die Salate ins Rampenlicht zu rücken! Dieses Salat mit Kichererbsen, Brokkoli und Tahini-Dressing ist perfekt für ein leichtes und gleichzeitig leckeres Mittagessen. Die gegrillten Kichererbsen verleihen dem Salat eine knusprige Note und der Tahini-Dressing sorgt für die Cremigkeit.
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht Hauptspeise
Küche International, Mediterran
Portionen 4
Kalorien 333 kcal

Zutaten
  

Für den Salat

  • 1 Brokkoli
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 Handvoll Salatblätter
  • 100 g Feta
  • 1 Avocado
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 Teelöffel Paprika gemahlen
  • 1 Teelöffel Koriander gemahlen

Für das Tahini-Dressing

  • 2 Esslöffeln Joghurt
  • 1 Teelöffel Tahini
  • 1/2 Zitrone
  • 3 Esslöffeln Olivenöl
  • 1/2 Dijon-Senf
  • 1 Teelöffel Agavensirup
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Den Brokkoli 5 Minuten in kochendem Wasser kochen. Spüle es unter kaltem Wasser ab, um das Kochen zu beenden und es grün zu halten.
  • Die Kichererbsen abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Mit Koriander, Paprika und Kreuzkümmel hinzufügen. Einen Spritzer Olivenöl eingießen. Gut mischen und die Kichererbsen auf ein Backblech legen (möglicherweise mit Backpapier bedeckt). 15 Minuten bei 185 ° C backen.
  • Die Avocado schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Feta zerbröckeln.
  • Für das Tahini-Dressing Joghurt, Tahini, Zitronensaft, Senf, Olivenöl, Agavensirup, Salz und Pfeffer mischen. Mixe alles zusammen, um eine homogene Sauce zu erhalten.
  • In eine Salatschüssel oder direkt auf einen Teller den Salat, die gegrillten Kichererbsen, den Brokkoli, die Avocado und den Feta geben. Mit dem Tahini-Dressing servieren.

Notizen

Dieser Salat kann kalt oder warm gegessen werden. Es ist auch perfekt für ein Essen To Go.
In diesem Fall etwas Zitrone auf die Avocado geben, damit sie nicht braun wird. Das Dressing in einen separaten Behälter geben und im letzten Moment über den Salat gießen.

Nährwerte

Calories: 333kcalCarbohydrates: 38gProtein: 15gFat: 16gSaturated Fat: 5gPolyunsaturated Fat: 2gMonounsaturated Fat: 7gCholesterol: 22mgSodium: 355mgPotassium: 1001mgFiber: 13gSugar: 9gVitamin A: 1501IUVitamin C: 153mgCalcium: 245mgIron: 4mg
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung