Hummus ohne Knoblauch (selbstgemacht)

4.7 von 10
Vorbereitung: 5 Minuten
Zubereitung: 0 Minuten
Springe zu Rezept Video abspielen

Ich liebe Hummus! Nur manchmal habe ich aus verschiedenen Gründen keine Lust, Knoblauch zu essen (obwohl ich ihn wirklich mag!). Also habe ich mein eigenes Rezept für Hummus ohne Knoblauch (selbstgemacht) entwickelt.

Ich benutze diesen Hummus mit fast allem, hier sind einige Ideen:

Hummus ohne Knoblauch (selbstgemacht)

Hummus, ein gesunder Dip, solange er selbstgemacht ist!

Hummus ist eine Creme aus gekochten Kichererbsen, gewürzt mit Olivenöl, Zitrone und in der Regel mit Knoblauch. Traditionell wird auch Tahini, ein Sesampüree, das dem Hummus Geschmeidigkeit verleiht, hinzugefügt.

Wie die meisten Hülsenfrüchte sind Kichererbsen reich an Ballaststoffen und Nährstoffen insbesondere Magnesium, Kalium und Eisen. Darüber hinaus ist es ein Lebensmittel reich an pflanzlichen Proteinen, ideal bei einer veganen oder vegetarischen Ernährung oder wenn man nur sehr wenig Fleisch isst.

Olivenöl seinerseits liefert einfach gesättigte Fettsäuren, die „guten Fettsäuren„, reich an Omega 9 und Antioxidantien. Schließlich ist Zitrone eine große Vitaminquelle, insbesondere Vitamine C. .

Hummus ist daher ein Dip aus vielen gesunden Zutaten, vorausgesetzt man fügt keine anderen Zutaten hinzu. In vielen fertigen Hummus findest du jedoch Zucker (zu viel Zucker!). Und Olivenöl wird oft durch raffiniertes Rapsöl oder Sonnenblumenöl ersetzt, weniger nährstoffreich und daher weniger gut für die Gesundheit.

Wie du siehst, gibt es nichts Besseres, als deinen eigenen Hummus zu machen. Und das geht wirklich super schnell. Schau dir das Video an!

Hummus ohne Knoblauch (selbstgemacht)

Rezept für Hummus ohne Knoblauch (selbstgemacht)

Für ca. 8 Portionen benötigst du folgende Zutaten.

Zutaten

  • 400 g Kichererbsen, gekocht
  • 40 ml Olivenöl
  • 8 g Tahini
  • ½ gelbe Zitrone (Saft) oder 1 Limette (Saft)
  • 1 Prise Chiliflocken (mehr nach Geschmack)
  • 20 ml kaltes Wasser
  • Pfeffer

Zubereitung

Die Kichererbsen abtropfen lassen. Reserviere ein paar Kichererbsen zur Dekoration.

Alle Zutaten mit einem Stabmixer mixen, bis eine glatte Paste entsteht. Gieße den Hummus in eine kleine Schüssel. Füge die ganzen Kichererbsen, einen Spritzer Olivenöl und ein paar Chiliflocken hinzu.

Hinweis

Ich salze dieses Rezept nicht, weil die gekochten Kichererbsen aus der Dose oft schon salzig sind. Wenn du das Gefühl hast, dass Salz fehlt, kannst du natürlich etwas Salz hinzufügen.

Hummus ohne Knoblauch (selbstgemacht)

Schreibe mir gerne einen Kommentar, ich freue mich immer sehr darüber!

Finde mich auch auf den Instagram, Facebook und TikTok um einen Blick hinter die Kulissen dieses Blogs zu werfen :

Rezept drucken

Hummus ohne Knoblauch (selbstgemacht)

Klicke auf die Sterne!

4.7 von 10
Ich liebe Hummus! Nur manchmal habe ich aus verschiedenen Gründen keine Lust, Knoblauch zu essen (obwohl ich es wirklich mag!). Also habe ich mein eigenes Rezept für Hummus ohne Knoblauch (selbstgemacht) entwickelt.
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 0 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten
Gericht Beilage, Snack
Küche Mediterran
Portionen 4
Kalorien 268 kcal

Kochutensilien

Zutaten
  

  • 1 Dose Kichererbsen , 265 g abgetropf
  • 80 ml Olivenöl
  • 2 Esslöffel Tahini
  • 1 Zitrone Saft oder 1 Limette (Saft)
  • 1 Prise Chiliflocken , nach Geschmack
  • 30 ml kaltes Wasser
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Kichererbsen abtropfen lassen. Reserviere ein paar Kichererbsen zur Dekoration.
  • Alle Zutaten mit dem Stabmixer zu einer glatten Paste mixen. Den Hummus in eine kleine Schüssel geben. Ganze Kichererbsen, etwas Olivenöl und einige Chiliflocken dazugeben.

Video

Notizen

Ich salze dieses Rezept nicht, weil die gekochten Kichererbsen, die wir in Dosen finden, oft schon salzig sind. Wenn du das Gefühl hast, dass Salz fehlt, kannst du natürlich etwas Salz hinzufügen.

Nährwerte

Calories: 268kcalCarbohydrates: 29gProtein: 9gFat: 14gSaturated Fat: 2gPolyunsaturated Fat: 3gMonounsaturated Fat: 8gSodium: 9mgPotassium: 320mgFiber: 8gSugar: 5gVitamin A: 39IUVitamin C: 9mgCalcium: 56mgIron: 3mg
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung




2 Kommentare

  1. 4 Sterne
    Heute probiert (da Knoblauch-Unverträglichkeit) und es schmeckt wirklich gut. Beim nächsten Mal verwenden wir etwas weniger Zitrone aber das ist Geschmacksache.
    Wir haben die dreifache Menge verwendet, um das Glas Tahini komplett entleeren zu können und haben trotz Verwendung von ausschließlich Bio-Produkten einen Preis von 88 Cent/100g ausgegeben – erheblich weniger als man für Supermarkt-Varianten mit vergleichbarer Qualität zahlen muss, bei denen man sich die Zutaten und Geschmacksrichtungen nicht aussuchen kann.

    Vielen Dank für das Rezept – heute war nicht das letzte Mal, dass wir das ausprobiert haben.