Knusprig Gebratener Tofu (Grundrezept)

Springe zu Rezept
4.20 de 5 votes

Klicke auf die Herzen!

Wenn du dich schon immer gefragt hast, wie du es schaffst, Tofu so zu zubereiten, dass er knusprig bleibt, dann findest du hier meine Tipps und mein Grundrezept für Knusprig Gebratener Tofu. Du kannst diesen gebratenen Tofu als Beilage oder Topping zu einem Curry, einem Salat oder einfach mit Sojasauce servieren.

Wie wählt man Tofu richtig aus?

Als erstes muss man seinen Tofu gut auswählen, um einen knusprigen Tofu zuzubereiten. Tatsächlich gibt es verschiedene Arten von Tofu:

  • Klassischer Tofu: Dies ist der Tofu, den du sicher schon kennst und für dieses Rezept benötigst. Du kannst ihn im Supermarkt verpackt finden und dieser hält sich gekühlt mehrere Wochen. Wenn du die Gelegenheit hast, frischen Tofu aus einem asiatische Lebensmittelläden zu nehmen, empfehle ich dir, es damit zu probieren. Der Tofu wird einen viel feineren und gleichzeitig cremigeren Geschmack haben. Vorsicht nur, wenn du ihn frischen Tofu kaufst, denn es gibt verschiedene Texturen: extra fest, fest und halbfest. Du brauchst einen möglichst festen Tofu.
  • Seidentofu: oder silken tofu: Ein sehr zarter Tofu, daher der Name „seidig“. Wenn du ihn schneidest, kann er leicht brechen. Seine Textur ist außerdem noch cremiger als die vom klassischen Tofu. In der veganen Küche wird es häufig als Ersatz für Sahne oder Eier verwendet.
  • Räuchertofu: Räuchertofu ähnelt in seiner Textur dem klassischen Tofu. Allerdings hat er, wie sein Name schon sagt, einen rauchigen Geschmack. Dieser Tofu ist interessant als Fleischersatz für vegetarische Rezepte wie Bolognese oder Pasta al Ragú.

Für dieses Rezept brauchst du den klassischen Tofu aus dem Supermarkt oder einen frischen festen Tofu. Ich empfehle dir den frischen Tofu auszuprobieren, den ich für dieses Rezept verwendet habe. Du findest ihn in asiatische Lebensmittelläden.

Knusprig Gebratener Tofu (Grundrezept)

Den Tofu pressen (ohne ihn zu zerbrechen)

Das Pressen des Tofus ist ein wichtiger Schritt, da dadurch überschüssiges Wasser entfernt wird. Da frischer Tofu jedoch immer noch etwas empfindlicher ist als den verpackten Tofu aus dem Supermarkt, solltest du vorsichtig pressen.

Lasse dazu zunächst den Tofu gut abtropfen. Lege es dann auf ein Schneidebrett oder einen Teller, der mit Küchenpapier oder einem sauberen Geschirrtuch bedeckt ist. Ich empfehle dir, das Blatt Küchenpapier in zwei zu falten. Lege über den Tofu ein weiteres Blatt Küchenpapier.

Lege ein kleines Schneidebrett oder ein kleines Buch darauf. Zum Schluss lege ein Gewicht darüber. Achtung: Das Gewicht darf nicht zu schwer sein, da sonst der Tofu zerdrückt werden könnte. Ich empfehle dir ein Gewicht von max. 500 g zu nehmen.. Ich habe z. B. eine Packung Reis verwendet.

Wie bereite ich Tofu zu, damit er schön knusprig wird?

Wenn du den Tofu eventuell gepresst hast, kannst du ihn dann in Würfel schneiden. Ich empfehle Ihnen, sie nicht zu klein zu schneiden.

Danach kommt ein weiterer wichtigen Schritt: wälze den Tofu in Reismehl. Wenn du kein Reismehl hast, funktioniert auch Speisestärke sehr gut. Du solltest nicht zu viel Reismehl verwenden. Es geht nur darum, einen dünnen Reismehlfilm zu bekommen, der dafür sorgt, dass der Tofu beim Anbraten in der Pfanne schön knusprig wird.

Wenn du deinen Tofu würzen möchtest, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Füge dem Reismehl Gewürze wie Knoblauchpulver, Paprika, Currypulver, Salz und Pfeffer hinzu, je nachdem, wofür du den Tofu nachher verwenden möchtest.

Knusprig Gebratener Tofu (Grundrezept)

Den Tofu anbraten

Wenn die Tofuwürfel fertig sind, hast du zwei Möglichkeiten, sie zuzubereiten:

  • In der Pfanne: Erhitze einen Schuss neutrales Öl wie Reis- oder Sonnenblumenöl in einer Pfanne. Wenn die Pfanne heiß ist, lege vorsichtig die Tofuwürfel darauf. Dann brate sie 2 Minuten lang an, ohne sie zu berühren, wende nacheinander und brate dann 2 Minuten lang auch auf der anderen Seite. Gib zum Schluss einen Schuss Sojasauce in die Pfanne, um sie zu würzen.
  • Im Ofen backen: Lege die Tofuwürfel auf ein mit Backpapier oder Backmatte ausgelegtes Backblech. 20 Minuten bei 200 °C im Ofen rösten, dabei die Tofuwürfel in der Mitte wenden. Wenn du dich für diese Technik entscheidest, empfehle ich dir, den Tofu vor dem Backen im Ofen mit Sojasauce oder einer Prise Salz zu würzen.

Und los geht’s! Der Tofu ist super knusprig und du kannst ihn wunderbar als Topping oder Beilage zu Rezepten der asiatischen Küche verwenden, wie:

Knusprig Gebratener Tofu (Grundrezept)

Grundrezept für Knusprig Gebratener Tofu

Für 4 Portionen benötigst du die folgenden Zutaten.

Zutaten

  • 1 Block Tofu, frisch oder verpackt
  • 2 Esslöffel Reismehl
  • 10 ml Sojasauce
  • Neutrales Öl

Zubereitung

Zunächst den Tofu abtropfen lassen. Dann auf zwischen zwei Blätter Küchenpapier oder ein sauberes Küchentuch legen. Ein kleines Schneidebrett auf deinen Tofu und obenfrauf ein Gewicht (max. 500 g) legen, damit das Wasser langsam entweichen kann.

Den Tofu in relativ große Würfel schneiden. Die Würfel dann vorsichtig in Reismehl wälzen.

In einer Pfanne etwas neutrales Öl erhitzen. Den Tofu hinzufügen und 1 Minute lang ohne rühren anbraten. Wende die Tofuwürfel um und brate sie idealerweise von jeder Seite an. Vermeide es, sie zu stark zu bewegen, damit sie nicht zerbrechen.

Zum Schluss die Sojasauce zugießen und mischen, um den Tofu zu würzen.

Als Beilage oder Topping zu einem Curry oder einem anderen Gericht der asiatischen Küche servieren.

Knusprig Gebratener Tofu (Grundrezept)

Häufig gestellte Fragen

Wie lange ist dieser Tofu haltbar?

Die Tofuwürfel sind in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank drei Tage haltbar.

Kann ich diesen Tofu im Voraus zubereiten?

Auch wenn dieser Tofu frisch zubereitet besser schmeckt, kann man ihn im Voraus zubereiten und ein paar Stunden oder Tage später zu seinem Gericht hinzufügen. Perfekt für Batch cooking or Essen zum Mitnehmen.

Kann ich diesen Tofu einfrieren?

Ja, du kannst diese knusprigen Tofu einfrieren. Im Gefrierschrank hält er sich mindestens 3 Monate.

Für weitere Inspirationen findest du hier meine neuesten Rezepte:

Schreibe mir auch gerne einen Kommentar, darüber freue ich mich immer sehr!

Finde mich auch auf Social Media, um einen Blick hinter die Kulissen dieses Blogs zu werfen:

Rezept drucken

Knusprig Gebratener Tofu (Grundrezept)

Wenn du dich schon immer gefragt hast, wie du es schaffst, Tofu so zu zubereiten, dass er knusprig bleibt, dann findest du hier meine Tipps und mein Grundrezept für Knusprig Gebratener Tofu. Du kannst diesen gebratenen Tofu als Beilage oder Topping zu einem Curry, einem Salat oder einfach mit Sojasauce servieren. 
Möchtest du mich unterstützen?Gib eine Bewertung ab und klicke auf die Herzen!
4.2 de 5 votes

Klicke auf die Herzen!

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Asiatisch
Portionen 4
Kalorien 98 kcal

Equipment

  • Pfanne

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Zunächst den Tofu abtropfen lassen. Dann auf zwischen zwei Blätter Küchenpapier oder ein sauberes Küchentuch legen. Ein kleines Schneidebrett auf deinen Tofu und obenfrauf ein Gewicht (max. 500 g) legen, damit das Wasser langsam entweichen kann.
  • Den Tofu in relativ große Würfel schneiden. Die Würfel dann vorsichtig in Reismehl wälzen.
  • In einer Pfanne etwas neutrales Öl erhitzen. Den Tofu hinzufügen und 1 Minute lang ohne rühren anbraten. Wende die Tofuwürfel um und brate sie idealerweise von jeder Seite an. Vermeide es, sie zu stark zu bewegen, damit sie nicht zerbrechen.
  • Zum Schluss die Sojasauce zugießen und mischen, um den Tofu zu würzen.

Nutrition

Calories: 98kcalCarbohydrates: 5gProtein: 9gFat: 4gSaturated Fat: 1gPolyunsaturated Fat: 3gMonounsaturated Fat: 1gSodium: 144mgPotassium: 8mgFiber: 1gSugar: 1gCalcium: 125mgIron: 1mg
Schon ausprobiert?Tagge @la.cuisine.de.geraldine auf Instagram und sag mir wie es war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung